J.S. BACH BIBLIOGRAPHY

Other information about Bach can be found here.

(For a more complete bibliographical database with search options, see Yo Tomita's Bach Bibliography. Last update of the bibliography below: May 29, 1997. Please, corrections to koster@let.rug.nl).

1. EDITIONS OF BACH'S WORKS

2. BIBLIOGRAPHIES AND CATALOGUES

3. SOURCES (LETTERS, DOCUMENTS, ETC.)

4. LIFE AND WORK (GENERAL)

5. WORKS

5.1 GENERAL

5.2 CANTATAS

5.3 PASSIONS, MASSES AND ORATORIOS

5.4 OTHER VOCAL WORKS

5.5 HARPSICHORD AND ORGAN WORKS

5.6 OTHER INSTRUMENTAL WORKS

1. EDITIONS OF BACH'S WORKS

  1. Johann Sebastian Bach, Werke. Edited by the Bach-Gesellschaft. Leipzig, Breitkopf and Härtel, 1851-1899. Supplement 1931. Reprinted in 1947 (Ann Arbor). Also known as BGA (= Bach-Gesamtausgabe) or ABA (= Alte Bach Ausgabe).
  2. Johann Sebastian Bach, Neue Ausgabe sämtlicher Werke. Edited by the Johann Sebastian Bach Institut at Göttingen and the Bach-Archiv at Leipzig. Kassel, Basel, Leipzig, 1954-. Also known as NBA (= Neue Bach Ausgabe).

[Go to Top]

2. BIBLIOGRAPHIES AND CATALOGUES

  1. Bach-Jahrbuch: Editors: Arnold Schering (1904-1939), Max Schneider (1940- 1952), Alfred Dürr and Werner Neumann (1953-1974), Hans-Joachim Schulze and Christoph Wolff (1975-).
  2. Bach Bibliography in Bach Jahrbuch: M. Schneider, Verzeichnis der bisher erschienen Literatur über Johann Sebastian Bach. In: Bach-Jahrbuch (1905), 76-110.
  3. M. Schneider, Verzeichnis der bis zum Jahre 1851 gedruckten (und der geschrieben im Handel gewesene) Werke von Johann Sebastian Bach. In: Bach-Jahrbuch (1906), 84-113.
  4. M. Schneider, Neues Material zum Verzeichnis der bisher erschienenen Literatur über Johann Sebastian Bach. In: Bach-Jahrbuch (1910), 133.
    • G. Frotscher, (1915-1918), Bach-Jahrbuch (1918).
    • A. Landau, (1928-1930), Bach-Jahrbuch (1930)
    • A. Landau, (1930-1931), Bach-Jahrbuch (1932)
    • W. Schmieder, (1931-1953), Bach-Jahrbuch (1953)
    • W. Schmieder, (1953-1957), Bach-Jahrbuch (1958)
    • P. Nestle, (1963-1967), Bach-Jahrbuch (1973)
    • P. Nestle, (1968-1972), Bach-Jahrbuch (1976)
    • R. Nestle, (1981-1985), Bach-Jahrbuch (1989)
  5. F. Blume, Der gegenwärtige Stand der Bachforschung. In: NRMI 3 (1969).
  6. A. Dorffel, Thematisches Verzeichnis der Instrumentalwerke von Joh. Seb. Bach. Leipzig, 1867 (1882).
  7. P. Kast, Die Bach-Handschriften der Berliner Staatsbibliothek. In: Tübinger Bach Studien II-III. Trossingen, 1958.
  8. G. Kinsky, Die Originalausgaben der Werke Johann Sebastian Bachs. Vienna etc., 1937. (Hilversum, 1968).
  9. P. Krause, Ed., Handschriften der Werke Johann Sebastian Bachs in der Musikbibliothek der Stadt Leipzig. Leipzig, 1964.
  10. P. Krause, Ed., Originalausgaben und ältere Drucke der Werke Johann Sebastian Bachs in der Musikbibliothek der Stadt Leipzig. Leipzig, 1970.
  11. H. Kretschmar, Verzeichnis sämtlicher Werke und der einzelne Sätze aus Werke Johann Sebastian Bachs. Leipzig, 1899.
  12. M. Marissen and D. Melamed, J.S. Bach: A Guide to Research. New York, forthcoming.
  13. M. McAll, Ed., Melodic Index to the Works of Johann Sebastian Bach. New York, 1962.
  14. R. Nestle, "Das Bach-Schrifttum 1981 bis 1985", Bach-Jahrbuch (1989), 107-189.
  15. R. Nestle, "Das Bach-Schrifttum 1986-1990", Bach-Jahrbuch (1994), 75.
  16. W. Schmieder, Die Handschriften Johann Sebastian Bachs. In: K. Matthäi, Ed., Bach Gedenkschrift 1950. Zürich, 1950.
  17. W. Schmieder, Thematisch-systematisches Verzeichnis der Musikalischen Werke Johann Sebastian Bachs; Bach-Werke-Verzeichnis. Leipzig, 1950 (1966) (1971) (1976) (revised and expanded edition: Wiesbaden (1990)).
  18. J. Schreyer, Beiträge zur Bach-Kritik. Vol. 1 (Dresden, 1910), Vol. 2 (Leipzig, 1912).
  19. H.-J. Schulze and Chr. Wolff, Bach Compendium. Analytisch-bibliographisches Repertorium der Werke Johann Sebastian Bachs. 4 Volumes. Leipzig, Frankfurt, 1985-1989 (three volumes to appear).
  20. H.-J. Schulze, Studien zur Bach-Überlieferung im 18. Jahrhundert. Leipzig, 1984.
  21. M. Seiffert, Zur Kritik der Gesamtausgabe von Bachs Werken. In: Bach- Jahrbuch (1906), 79.
  22. I. Smit Duyzentkunst and K. Vellekoop, Eds., Bachboek. Utrecht, 1975.
  23. H. Tessmer, Johann Sebastian Bach im öffentlichen Schrifttum seiner Zeit. In: Neue Musik-Zeitung (1919), 137-215.
  24. Chr. Wolff, Ed., Bach-Bibliographie. Nachdruck der Verzeichnisse des internationalen Schrifttum zu J.S. Bach (Bach-Jahrbuch 1905-1984), mit einem Supplement und Register. Kassel, 1985.
  25. Chr. Wolff, "Die Originaldrucke J.S. Bachs: Einführung und Verzeichnis." In: Die Nürnberger Drucke von J.S. und C.P.E. Bach. Nuremberg, 1973, 15-20.

[Go to Top]

3. SOURCES (LETTERS, DOCUMENTS, ETC.)

  1. Bach-Gesellschaft, Ed., Bachs Handschrift in zeitlich geordneten Nachbildungen. Leipzig, 1910.
  2. H. Besseler, Fünf echte Bildnisse Johann Sebastian Bachs. Kassel, 1956.
  3. H.T. David and A. Mendel, Eds., The Bach Reader: A Life of Johann Sebastian Bach in Letters and Documents. New York, 1945 (1966)).
  4. A. Dürr, "Zur Chronologie der Handschrift Johann Christoph Altnickols und Johann Friedrich Agricolas." In: Bach-Jahrbuch (1970), 44-65.
  5. A. Dürr, Johann Sebastian Bach: seine Handschrift-Abbild seines Schaffens. Wiebaden, 1984.
  6. M. de Forest MacAll, Melodic Index to the Works of Johann Sebastian Bach. New York, 1962 (reprinted from ed. G. Schirmer, New York, 1938).
  7. C. Freyse, Ed., Eisenacher Dokumente um Sebastian Bach. Leipzig, 1933.
  8. C. Freyse, Bachs Antlitz. Eisenach, 1964.
  9. K. Geiringer, The Lost Portraits of J.S. Bach. New York, 1950.
  10. W. Hitzig, Johann Sebastian Bach. Sein Leben in Bildern. Leipzig, 1935.
  11. U. Hertin, "Zur Überlieferung der Autographe und Handschriften Johann Sebastian Bachs." In: Die Handschrift Johann Sebastian Bachs. Musikautographe aus der Musikabteilung der Staatsbibliothek Preussischer Kulturbesitz Berlin. Ausstellungskatalog 1985. Wiesbaden, 1985, 31-44.
  12. G. Herz, Bach Sources in America. Kassel, 1984.
  13. J. Jänecke, "Zur Überlieferung der Werke Johann Sebastian Bachs in Drucken." In: Die Handschrift Johann Sebastian Bachs. Musikautographe aus der Musikabteilung der Staatsbibliothek Preussischer Kulturbesitz Berlin. Ausstellungskatalog 1985. Wiesbaden, 1985, 51-58.
  14. P. Kast, Die Bach-Handschriften der Berliner Staatsbibliothek. Trossingen, 1958.
  15. H.-G. Klein, "Bach über die Schulter geblickt: ein Komponist bei der Arbeit." In: Die Handschrift Johann Sebastian Bachs. Musikautographe aus der Musikabteilung der Staatsbibliothek Preussischer Kulturbesitz Berlin. Ausstellungskatalog 1985. Wiesbaden, 1985, 13-29.
  16. Y. Kobayashi, Franz Hauser und seine Bachhandschriftensammlung. PhD Dissertation. Göttingen, 1973.
  17. Y. Kobayashi, "Neuerkenntnisse zu einigen Bach-Quellen an Handschriftkundlicher Untersuchungen." In: Bach-Jahrbuch (1978), 43-60.
  18. Y. Kobayashi, "Bemerkungen zur Spaetschrift Johann Sebastian Bachs." In: W. Hoffmann and A. Schneiderheinze, Eds., Bericht über die wissenschaftliche Konferenz zum V. Internationalen Bachfest der DDR in Verbindung mit dem 60. Bachfest der Neuen Bachgesellschaft Leipzig 25.-27. März 1985. Leipzig, 1988, 457-463.
  19. K. Kuester, 300 Jahre Johann Sebastian Bach : sein Werk in Handschriften und Dokumenten Musikinstrumente seiner Zeit, seine Zeitgenossen : eine Ausstellung der Internationale Bachakademie in der Staatsgalerie Stuttgart 14.9. bis 27.10. 1985. Tutzing, 1985.
  20. L.A. Marcel, Johann Sebastian Bach in Selbstzeugnissen und Bilddokumenten. Reinbek, 1963 (translated from the French edition).
  21. R.L. Marshall, Ed., Johann Sebastian Bach: Cantata Autographs in American Collections. New York, 1985.
  22. E. May, "J.G. Walther and the Lost Weimar Autographs of Bach's Organ Works." In: R.L. Marshall, Ed., Studies in Renaissance and Baroque Music in Honor of Arthur Mendel. Kassel, 1974, 264-282.
  23. J. Müller, Bach Portraits. In: Musical Quarterly 29 (1935), 155.
  24. E. Müller von Asow, Ed., Johann Sebastian Bach: gesammelte Briefe. Regensburg, 1938 (1950).
  25. W. Neumann, Ed., Facsimile-Reihe Bachser Werke und Schriftstücke. Leipzig, 1954-.
  26. W. Neumann, "Einige neue Quellen zu Johann Sebastian Bachs Herausgabe eigener und zum Mitvertrieb fremder Werke." In: Musa-Mens-Musici: Festschrift für Walter Vetter. Leipzig, 1969, 165-168.
  27. W. Neumann, Ed., Sämtliche von J.S. Bach vertonte Texte. Leipzig, 1974.
  28. W. Neumann, Bilddokumente zur Lebensgeschichte Johann Sebastian Bachs. Bach Dokumente IV. Leipzig, 1978.
  29. W. Neumann and H.-J. Schulze, Eds., Schriftstücke von der Hand Johann Sebastian Bachs. Bach Dokumente I. Leipzig, 1963 (French translation 1976).
  30. F. Otterbach, ed., Bach. Briefer der Musikerfamilie. Frankfurt, 1985.
  31. W. Reich, Ed., Johann Sebastian Bach. Leben und Schaffen. Eigene Aussagen, Berichte der Zeitgenossen, Bekenntnisse der Späteren. Zürich, 1956.
  32. A. Schering, "Die alte Chorbibliothek der Thomasschule in Leipzig." In: Archiv für Musikwisschenschaft 1 (1918-1919), 275ff.
  33. W. Schmieder, "Bemerkungen zur Bachquellenforschung." In: W. Vetter and E.H. Meyer, Bericht über die Wissenschaftliche Bachtagung der Gesellschaft für Musikforschung, Leipzig 23. bis 26. Juli 1950. Leipzig, 1951, 219-230.
  34. M. Schneider, Ed., Bach-Urkunden. Leipzig, 1917.
  35. H.-J. Schulze, "Marginalien zu einigen Bach-Dokumenten." In: Bach-Jahrbuch 1961.
  36. H.-J. Schulze, "Beiträge zur Bach-Quellenforschung." In: Bericht über den internationalen musikwissenschaftlichen Kongress Leipzig 1966. Kassel etc., 1970, 272.
  37. H.-J. Schulze, Ed., Fremdschriftliche und gedruckte Dokumente zur Lebensgeschichte Johann Sebastian Bachs 1685-1750. Bach Dokumente II. Leipzig, 1969.
  38. H.-J. Schulze, Ed., Dokumente zum Nachwirken Johann Sebastian Bachs 1750-1800. Bach Dokumente III. Leipzig, Kassel, 1972.
  39. H.-J. Schulze, "Vier unbekannte Quittungen J.S. Bachs und ein Briefauszug Jacob von Stählins." In: Bach-Jahrbuch 1973, 88-90.
  40. H.-J. Schulze, Ed., Johann Sebastian Bach. Leben und Werk in Dokumenten. Kassel, Munich, 1975.
  41. H.-J. Schulze, "Die Bachüberlieferung: Plädoyer für ein notwendiges Buch." In: Beiträge zur Musikwissenschaft 17 (1975), 45-57.
  42. H.-J. Schulze, ""Das Stück in Goldpapier". Ermittlungen zu einigen Bach-Abschriften des frühen 18. Jahrhunderts." Bach-Jahrbuch (1978), 19-42.
  43. G. Schünemann, Musikerhandschriften von Bach bis Schumann. Berlin, 1936.
  44. R. Stinson, "Bach's Earliest Autograph." In: Musical Quarterly 71 (1985), 235-263.
  45. R. Stinson, The Bach Manuscripts of Johann Peter Kellner and his Circle. PhD Dissertation. Chicago, 1985.
  46. R. Stinson, "J.P. Kellner's Copy of Bach's Sonatas and Partitas for Violin Solo." In: Early Music 13 (1985), 199-211.
  47. O. Strunk, Source Readings in Music History. New York, 1950.
  48. Chr. Wolff, "Ordnungsprinzipien in den Originaldrucken Bachscher Werke." In: M. Geck, Ed., Bach-Interpretationen. Göttingen, 1969, 144-167.
  49. Chr. Wolff, "Die Rastrierungen in den Originalhandschriften Johann Sebastian Bachs und ihre Bedeutung für die diplomatische Quellenkritik." In: Festschrift für Friedrich Smend zum 70. Geburtstag. berlin, 1963, 80-92.
  50. H. Zietz, Quellenkritische Untersuchungen an den Bach-Handschriften P 801, P 802, und P 803 aus dem "Krebschen Nachlass" unter besonderer Berücksichtigung der Choralbearbeitungen des jungen J.S. Bach. Hamburg, 1969.

[Go to Top]

4. LIFE AND WORK (GENERAL)

  1. A. Abert and W. Pfannkuch, Eds., Festschrift Friedrich Blume zum 70. Geburtstag. Kassel, 1963.
  2. Th. Adorno, "Bach Defended against His Devotees." In: Th. Adorno, Prisms. Cambridge, Mass., 1981.
  3. Chr. Ahrens, "Johann Sebastian Bach und der "neue Gusto" in der Musik um 1749". In: Bach-Jahrbuch 1986, 69-79.
  4. G. d'Angelis and M. Mithois, Jean-Sebastien Bach. Paris, 1964.
  5. D. Arnold, J.S. Bach. Göttingen, 1989.
  6. Bach-Archiv Leipzig, Ed., Kalendarium zur Lebensgeschichte Johann Sebastian Bachs. Leipzig, 1971.
  7. Carl Philipp Emanuel Bach and Johann Friedrich Agricola, Obituary of J.S. Bach. In: H.-J. Schulze, Ed., Dokumente zum Nachwirken Johann Sebastian Bachs 1750-1800. Bach Dokumente III. Leipzig, Kassel, 1972, 215-224.
  8. Bachwoche Ansbach 1989, Ed., Offizieller Almanach. Ansbach, 1989.
  9. L. Balet and E. Gerhard, Die Verbürgerlichung der deutschen Kunst, Literatur und Musik im 18. Jahrhundert. Frankfurt am Main etc., 1973.
  10. M. Baroni and C. Jacoboni, Proposal for a Grammar of Melody : the Bach Chorales. Montreal, 1978.
  11. H. Barth. Bach. Ein Lebensbild. Berlin, 1901.
  12. A. Basso, Frau Musika. La vita e le opere di J.S. Bach. 2 vols. Turino, 1979/83.
  13. K. Beisswenger, Johann Sebastian Bachs Notenbibliothek. PhD Dissertation. Göttingen, 1990 (kassel, 1992).
  14. D. Berke and D. Hanemann, Eds., Alte Musik als ästhetische Gegenwart: Bach, Händel, Schütz. Bericht über den internationalen musikwissenschaftlichen Kongress Stuttgart 1985. Kassel, 1987.
  15. O. Berthold, Das Leben in der Thomasschule zur Bachzeit. Leipzig, 1950.
  16. H. Besch, J.S. Bach. Frömmigkeit und Glaube. Kassel, 1950
  17. H. Besseler and C. Kraft, Johann Sebastian Bach in Thüringen. Erfurt, 1950.
  18. Th. van der Bijl, Johann Sebastian Bach, 1685-1935. Amsterdam, 1935.
  19. J. Birke, Christian Wolffs Metaphysik und die zeitgenössische Literatur- und Musiktheorie: Gottsched, Scheibe, Mizler. Berlin, 1966.
  20. C.H. Bitter, Johann Sebastian Bach. 2 Vols. Berlin, 1865 (1881) (1951).
  21. C. Bizony, The Family of Bach : A Brief History. Horsham, 1975.
  22. W. Blankenburg, Johann Sebastian Bach und die Aufklärung (1950). In: W. Blankenburg, Ed., Johann Sebastian Bach. Wege der Forschung, Band CLXX. Darmstadt, 1970, 100-110.
  23. W. Blankenburg, Ed., Johann Sebastian Bach. Wege der Forschung, Band 170. Darmstadt, 1970.
  24. W. Blankenburg, "Zahlensymbolik." In: F. Blume, Ed., Die Musik in Geschichte und Gegenwart, XVI, Kassel, 1979.
  25. W. Blankenburg, "Die Bachforschung seit etwa 1965." In: Acta Musicologica 50 (1978), 54 (1982), 55 (1983).
  26. W. Blankenburg and R. Steiger, Theologische Bach-Studien. Beiträge zur theologischen Bachforschung 4. Neuhausen-Stuttgart, 1987.
  27. F. Blume, "Bach, Johann Sebastian." In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, I, cols. 962-1047. Kassel, 1949-51.
  28. F. Blume, "Outlines of a New Picture of Bach." In: Music and Letters 44 (1963), 226.
  29. F. Blume, Der junge Bach. Wolfenbüttel etc., 1967.
  30. F. Blume, "Bach in the Romantic Era." In: Musical Quarterly I (1964), 290.
  31. F. Blume, Classic and Romantic Music. New York, 1970.
  32. W. Boehme, Johann Sebastian Bach: Prediger in Tönen. Karlsruhe, 1985.
  33. P. von Bojanowski, Das Weimar J.S. Bach. Weimar, 1903.
  34. H. Börsch-Supan, "Gruppenbild mit Musikern: ein Gemälde von Balthasar Denner und das Problem der Bach-Ikonographie." In: Kunst und Antiquitäten 3, 22-32.
  35. P. du Bouchet, Magnificat - Jean Sebastien Bach, le cantor. Paris, 1991 (German edition: Johann Sebastian Bach: Musik zur Ehre Gottes. Ed. K. Böhmer. 1992 (Ravensburger Taschenbuch)).
  36. M. Boyd, Johann Sebastian Bach, 1985 (Preface by Dietrich Fischer Dieskau).
  37. P. Brainard and R. Robinson, A Bach Tribute: Essays in Honor of William H. Scheide. Princeton, N.J., 1988.
  38. H. Brandts Buys, Johann Sebastian Bach. Haarlem, 1966.
  39. R. Brinkmann, Ed., Bachforschung und Bach-interpretation heute. Bericht über das Bachfest-Symposium 1978 der Philipps-Universität Marburg. Kassel, 1981.
  40. E. Buchet, Ed., Jean-Sebastien Bach: l'oeuvre et la vie. Paris, 1963.
  41. E. Buchet, Jean-Sebastien Bach, apres deux siecles d'etudes et de temoignages. Paris, 1968.
  42. M. Bukofzer, Music in the Baroque Era: From Monteverdi to Bach. New York, 1947.
  43. G.G. Butler, "Leipziger Stecher in Bachs Originaldrucken." In: Bach-Jahrbuch 1980, 9-26.
  44. G.G. Butler, "Der vollkommene Capellmeister as a Stimulus to J.S. Bach's Late Fugal Writing." In: G.J. Bülow and H.J. Marx, Eds., New Mattheson Studies. New York, 1983, 293-305.
  45. G.G. Butler, "Johann Gotthilf Ziegler: Der Notenstecher der Partiten III bis VI von Johann Sebastian Bach?" In: W. Hoffmann and A. Schneiderheinze, Eds., Bericht über die wissenschaftliche Konferenz zum V. Internationalen Bachfest der DDR in Verbindung mit dem 60. Bachfest der Neuen Bachgesellschaft Leipzig 25.-27. März 1985. Leipzig, 1988, 277-281.
  46. B.C. Cannon, Johann Mattheson: Spectator in Music. New Haven, 1947.
  47. W.A. Cart, Etude sur J.S. Bach. Paris, 1885.
  48. A.E. Cherbuliez, Johann Sebastian Bach: sein Leben und sein Werk. Olten, 1946 (1947).
  49. J. Chiapusso, Bach's World. Bloomington etc., 1968.
  50. J.W. Clarke, Interpreting Rhythm in Bach. PhD Dissertation. Ann Arbor, Michigan, 1971.
  51. H.H. Cox, Ed., The Calov Bible of J.S. Bach. Ann Arbor, Michigan, 1985.
  52. H.H. Cox, "Tintenanalyse als neues Mittel der Bachforschung. Schrieb Bach alles, was an Eintragungen in der Calov-Bibel enthalten ist?" In: W. Hoffmann and A. Schneiderheinze, Eds., Bericht über die wissenschaftliche Konferenz zum V. Internationalen Bachfest der DDR in Verbindung mit dem 60. Bachfest der Neuen Bachgesellschaft Leipzig 25.-27. März 1985. Leipzig, 1988, 291-294.
  53. H.H. Cox, "Bach's Conception of His Office." In: Bach (The Quarterly Journal of the Riemenschneider Bach Institute) 20 (1989), 22-30.
  54. P. Cronheim, Bach-herdenking: Feest-gids: 1685-1935. Amsterdam, 1935.
  55. R. Czeskus, Ed., Bach und die Aufklärung. Leipzig, 1982 (Bach-Studien 7).
  56. K. Czok, "Zur Leipziger Kulturgeschichte des 18. Jahrhunderts. In: R. Czeskus, Ed., Bach und die Aufklärung. Leipzig, 1982, 25-48 (Bach-Studien 7).
  57. K. Czok, "Zum Problem des aufgeklärten Absolutismus in Sachsen in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts." In: W. Hoffmann and A. Schneiderheinze, Eds., Bericht über die wissenschaftliche Konferenz zum V. Internationalen Bachfest der DDR in Verbindung mit dem 60. Bachfest der Neuen Bachgesellschaft Leipzig 25.-27. März 1985. Leipzig, 1988, 35-40.
  58. G. von Dadelsen, Bemerkungen zur Handschrift Johann Sebastian Bachs, seiner Familie und seines Kreises. Tübinger Bach-Studien 1. Trossingen, 1957.
  59. G. von Dadelsen, Über Bach und anderes. Aufsätze und Vorträge 1975-1982. 1983.
  60. G. von Dadelsen, "Anmerkungen zu Bachs Leipziger Jahren." In: Mitarbeiter des Instituts für Musikwissenschaften der Universität Erlangen-Nürnberg, Eds., Festschrift Martin Ruhnke zum 65. Geburtstag. Neuhausen-Stuttgart, 1986, 68-82.
  61. G. von Dadelsen and A. Holschneider, Eds., Festschrift Walter Gerstenberg zum 60. Geburtstag. Wolfenbüttel, 1964.
  62. C. Dahlhaus, "Über die Popularität der Spätwerke Bachs." In: Neue Zeitschrift für Musik 131 (1970), 20-21.
  63. C. Dahlhaus, "Zur Entstehung der romantischen Bach-Deutung." In: Bach-Jahrbuch (1978), 192-220.
  64. C. Dahlhaus, Die Musiktheorie im 18. und 19. Jahrhundert, Teil I. Darmstadt, 1984.
  65. C. Dahlhaus, Die Musiktheorie im 18. und 19. Jahrhundert, Teil II. Darmstadt, 1989.
  66. R. Dammann, Der Musikbegriff im deutschen Barock. Köln, 1967 (1984).
  67. W. Danckert, Beiträge zur Bach-Kritik. Kassel, 1934.
  68. E. David, La vie et les oeuvres de Jean Sebastien Bach, sa famille, ses eleves, ses contemporains. Paris, 1882.
  69. H.T. David and A. Mendel, Eds., The Bach Reader: A Life of Johann Sebastian Bach in Letters and Documents. New York, 1945 (1966)).
  70. Chr. Defant, "Johann Adam Reinckens "Hortus Musicus". Versuch einer Deutung als Metapher für die hochbarocke Musikauffassung in Deutschland." In: Die Musikforschung 42 (1989), 128-148.
  71. T. Dowley, Bach. His Life and Times. Tunbridge Wells, 1981 (enlarged Dutch translation by J. van Leeuwen (1987)).
  72. P. Drummond, The German Concerto: Five Eighteenth-Century Studies. Oxford, 1980.
  73. M. Druskin, "Zu Fragen der Bachbiographie-Periodisierung." In: W. Hoffmann and A. Schneiderheinze, Eds., Bericht über die wissenschaftliche Konferenz zum V. Internationalen Bachfest der DDR in Verbindung mit dem 60. Bachfest der Neuen Bachgesellschaft Leipzig 25.-27. März 1985. Leipzig, 1988, 53-57.
  74. A. Dürr, "Neues über Bachs Pergolesi-Bearbeitung." In: Bach-Jahrbuch (1968), 89-100.
  75. A. Dür (K. Beisswenger, Ed.), Im Mittelpunkt Bach : ausgewaehlte Aufsaetze und Vortraege. Kassel, etc., 1988.
  76. H.H. Eggebrecht, "Über Bachs geschichtlichen Ort." In: W. Blankenburg, Ed., Johann Sebastian Bach. Wege der Forschung, Band CLXX. Darmstadt, 1970, 247-289.
  77. R. Eller, "Vivaldi-Dresden-Bach." In: Beiträge zur Musikwissenschaft 3 (1961), 31-48. (Reprinted in: W. Blankenburg, Ed., Johann Sebastian Bach. Darmstadt, 1970).
  78. R. Eller, "Vivaldi and Bach." In: Francesco Degrada, Ed., Studi di Musica Veneta Quaderni Vivaldiana. Vol. 1: Vivaldi Veneziano Europeo. Florence, 1980, 55-66.
  79. W. Emery, "An American Manuscript: Two Unknown Pieces by Bach?" In: Musical Times 95 (1954), 428-430.
  80. W. Emery, "Bach, Johann Sebastian." In: Encyclopaedia Brittanica, 14th edition, II, 962-989. Chicago, 1970.
  81. W. Emery and R.L. Marshall, "Bach, Johann Sebastian." In: Encyclopaedia Brittanica, 15th edition, II, 556-561. Chicago, 1974.
  82. H. Engel, Johann Sebastian Bach. Berlin, 1950.
  83. H.P. Ernst, "Joh. Seb. Bachs Wirken am ehemaligen Mühlhäuser Augusterinnenkloster und das Schicksal seiner Wender-Orgel." In: Bach-Jahrbuch (1987), 75ff.
  84. R. von Ficker, Johann Sebastian Bach: Erbe und Besinnung (Rede gehalten anlässlich des 478. Stiftungstages der Ludwig-Maximilians-Universitaet zu München). München, 1950.
  85. L.N. Field, J.S. Bach. Minneapolis, 1943.
  86. H. Federhofer, "Das Vermächtnis von Johann Joseph Fux an Johann Sebastian Bach." In: J. Trummer and R. Flotzinger, Eds., Johann Sebastian Bach und Johann Joseph Fux. Bericht über das Symposion anlässlich des 58. Bachfestes der neuen Bachgesellschaft 24.-29. Mai 1983 in Graz. Kassel, 1985, 16-21.
  87. F. Feldmann, Chr. Gottlob Wecker, ein Schüler Bachs als schlesischer Kantor." In: Bach-Jahrbuch (1934), 89-100.
  88. W. Felix, Johann Sebastian Bach. Leipzig etc., 1984.
  89. L. Finscher, "Bach in the Eighteenth Century." In: D.O. Franklin, Ed., Bach Studies. Cambridge, 1989.
  90. A.F.W. Fischer and W. Tümpel, Das deutsche evangelische Kirchenlied des 17. Jahrhunderts. Gütersloh, 1905 (Hildesheim, 1964).
  91. E. Fischer, J.S. Bach. Bern, 1948.
  92. H. C. Fischer, Johann Sebastian Bach. Sein Leben in Bildern und Dokumenten. Neuhausen-Stuttgart.
  93. K. von Fischer, Johann Sebastian Bach. Welt, Umwelt und Frömmigkeit. Jahresgabe 1982 der Internationalen Bach-Gesellschaft Schaffhausen. Wiebaden, 1983.
  94. E. Flade, Gottfried Silbermann. Leipzig, 1953.
  95. G. Fock, Die Wahrheit über Bachs Aufenthalt in Lüneburg. Hamburg, 1949.
  96. G. Fock, Der junge Bach in Lüneburg. 1700 bis 1702. Hamburg, 1950.
  97. J. N. Forkel, Über Johann Sebastian Bachs Leben, Kunst und Kunstwerke. Leipzig, 1802 (Kassel, 1968. English translation 1920, reprinted in H.T. David and A. Mendel, Eds., The Bach Reader: A Life of Johann Sebastian Bach in Letters and Documents. New York, 1945 (1966)).
  98. H. Franck, Cantate; das Leben Johann Sebastian Bachs. Stuttgart (Dutch translation (1965)).
  99. D.O. Franklin, Ed., Bach Studies. Cambridge, 1989.
  100. C. Freyse, "Das Bach-Haus zu Eisenach." In: Bach-Jahrbuch (1939), 66ff.
  101. Chr. Fröde, "Zu einer Kritik des Thomaschores von 1749." In: Bach-Jahrbuch 1984, 53-58.
  102. M. Fürstenau, Zur Geschichte der Musik und des Theaters am Hofe zu Dresden. 2 Vols. Dresden, 1861. (Facsimile reprint: Leipzig, 1971).
  103. M. Geck, Bach-Interpretationen. Göttingen, 1969.
  104. K. Geiringer, Symbolism in the Music of Bach (Louis Charles Elson memorial lectures at the Library of Congress). Washington, 1955.
  105. K. Geiringer, Johann Sebastian Bach: the Culmination of an Era. London etc., 1966 (German translation (1978) (1985)).
  106. K. Geiringer and I. Geiringer, Die Musikerfamilie Bach : Musiktradition in sieben Generationen. München, 1977.
  107. R. Gerber, Der Operntypus Johann Adolf Hasses und seine textlichen Grundlagen. Leipzig, 1925.
  108. G. Germann, Gothic Revival in Europe and Britain: Sources, Influences and Ideas. London, 1972.
  109. A. Glöckner, "Neuerkentnisse zu J.S. Bachs Aufführungskalender zwischen 1729 und 1735." In: Bach-Jahrbuch (1981), 66ff.
  110. A. Glöckner, Gründe für Johann Sebastian Bachs Weggang von Weimar." In: Bericht über die Wissenschaftliche Konferenz Leipzig 1985. Leipzig, 1988, 137ff.
  111. H. Goldschmidt et al., Eds., Komponisten auf Werk und Leben befragt: ein Kolloquium. Leipzig, 1985.
  112. E.M. and S. Grew, Bach. London, 1947 (1965) (New York, 1962).
  113. W. Gurlitt, Johann Sebastian Bach: der Meister und sein Werk. Berlin, 1936 (1947).
  114. F. Hamel, J. S. Bach. Geistige Welt. Göttingen, 1951.
  115. E.C. Harriss, Johann Mattheson's "Der vollkommene Capellmeister": A Revised Translation with Critical Commentary. Ann Arbor, 1981.
  116. M. 't Hart, "Bach en de Trekschuit." In: M. 't Hart, Een Havik onder Delft. Polemische Paukeslagen. Amsterdam, 1992, 208-210.
  117. M. 't Hart, "Bach en de Dood." In: M. 't Hart, Een Havik onder Delft. Polemische Paukeslagen. Amsterdam, 1992, 211-214.
  118. K. Hasse, Johann Sebastian Bach. Leipzig, 1946.
  119. S. Helms, "Johannes Brahms und Johann Sebastian Bach." In: Bach-Jahrbuch 1971, 13-81.
  120. G. Herz, "Toward a New Image of Bach (Part II)." In: Bach (The Quarterly Journal of the Riemenschneider Bach Institute) 2 (1971), 7-28.
  121. G. Herz, "J.S. Bach 1733: A "New" Bach Signature." In: R. L. Marshall, Ed., Studies in Renaissance and Baroque Music in Honor of Arthur Mendel. Kassel, 1974, 255-263.
  122. W. Hildesheimer, Der ferne Bach. Eine Rede. Frankfurt a. M., 1985.
  123. C.L. Hilgenfeldt, Johann Sebastian Bachs Leben, Wirken und Werke; ein Beitrag zur Kunstgeschichte des achtzehnten Jahrhunderts. Leipzig, 1850 (1965) (1978).
  124. P. Hindemith, Johann Sebastian Bach. Heritage and Obligation. New Haven, 1952 (German edition: Johann Sebastian Bach: ein verpflichtendes Erbe. Wiesbaden, 1953).
  125. W. His, Anatomische Forschungen über Johann Sebastian Bach's Gebeine und Antlitz nebst Bemerkungen über dessen Bilder. Leipzig, 1895.
  126. W. Hitzig, Johann Sebastian Bach. Sein Leben in Bildern. Leipzig, 1935.
  127. K. Hochreither, Zur Aufführungspraxis der Vokal-Instrumentallwerke J.S. Bachs. Berlin, 1983.
  128. L. Hoffman-Erbrecht, "Johann Sebastian und Carl Philipp Emanuel Bachs Nürnberger Verleger." In: Die Nürnberger Musikverleger und die Familie Bach: Materialen zu einerr Ausstellung des 48. Bach-Fests der Neuen Bach-Gesellschaft, 5-10. Nuremburg, 1973.
  129. W. Hoffmann and A. Schneiderheinze, Eds., Bericht über die wissenschaftliche Konferenz zum V. Internationalen Bachfest der DDR in Verbindung mit dem 60. Bachfest der Neuen Bachgesellschaft Leipzig 25.-27. März 1985. Leipzig, 1988.
  130. D.R. Hofstadter, Gödel, Escher, Bach: An Eternal Golden Braid. New York, 1979.
  131. R. Hohberg, Der Junge aus Eisenach: Begegnung mit Johann Sebastian Bach. Weimar, 1975.
  132. H.L. Holborn, Bach and Pietism: The Relationship of the Church Music of Johann Sebastian Bach to Eighteenth Century Lutheran Orthodoxy and Pietism with Special Reference to the Saint Matthew Passion. PhD Dissertation Claremont School of Theology. Ann Arbor (Michigan), 1980.
  133. M. Högg, Die Gesangkunst der Faustina Hasse und das Sängerinnenwesen ihrer Zeit in Deutschland. Königsbrück, 1931.
  134. C. Honders, Over Bachs schouder. Een bundel opstellen. Groningen, 1985.
  135. G. Hoppe, "Köthener politische, ökonomische und höfische Verhältnisse als Schaffensbedingungen Bachs (Teil 1). In: Cöthener Bach-Hefte 4. Köthen, 1986, 12-62.
  136. G. Hoppe, "Köthener Kammerrechnungen--Köthener Hofparteien. Zum Hintergrund der Hofkapellmeisterzeit Johann Sebastian Bachs." In: Bericht über die Wissenschaftliche Konferenz Leipzig 1985. Leipzig, 1988, 145-154.
  137. B. Hosler, Changing Aesthetic Views of Instrumental Music in Eighteenth-Century Germany. Ann Arbor, 1981.
  138. K. van Houten and M. Kasbergen, Bach en het getal. Een onderzoek naar de getallensymboliek en de esoterische achtergronden hiervan in het werk van Johann Sebastian Bach. Zutphen, 1985.
  139. A.G. Huber, Bach-Studien. Zürich, 1964.
  140. H. Husmann, "Die Viola Pomposa." In: Bach-Jahrbuch 1936.
  141. A. Hutchings, The Baroque Concerto. London, 1973.
  142. R. Jauernig, Johann Sebastian Bach in Thüringen. Weimar, 1950.
  143. H.R. Jung, Johann Sebastian Bach in Weimar 1708 bis 1717. Tradition und Gegenwart. Weimarer Schriften, Heft 16. Weimar, 1985.
  144. G. Keller and A. Pirro, Joh. Seb. Bach. The Hague, 1930.
  145. H. Keller, J.S. Bach. Der Künstler und sein Werk. Lorsch, 1947.
  146. H. Kelletat, Zur musikalischen Temperatur, insbesondere bei Bach. Kassel, 1960.
  147. G. Kinsky, Die Originalausgaben der Werke Johann Sebastian Bachs. Vienna etc., 1937. (Hilversum, 1968).
  148. W. Kirkendale, "Ciceronians versus Aristotelians on the Ricercar as Exordium, from Bembo to Bach." In: Journal of the American Musicological Society 32 (1979), 1-44.
  149. H. Kluge-Kahn, Johann Sebastian Bach. Die verschlüsselte theologischen Aussagen in seinem Spätwerk. Wolfenbüttel, 1985.
  150. S. Koch-Kanz and L.F. Pusch, "Die Töchter Johann Sebastian Bachs." In: Basler Magazin Nr. 48, 30 November 1985.
  151. W. Kolneder, Bach Lexikon. Bergisch Gladbach, 1982.
  152. E. König, "Die Hofkapelle des Fürsten Leopold zu Anhalt-Köthen." Bach-Jahrbuch (1959), 160-167.
  153. D. Kranemann, "Johann Sebastian Bachs Krankheit und Todesursache- Versuch einer Deutung." In: Bach-Jahrbuch (1990), 53-64.
  154. H.J. Kreutzer, "Johann Sebastian Bach und das literarische Leipzig der Aufklärung." In: Bach-Jahrbuch 1991, 7-31.
  155. C. Kröhner, Struktur, Funktion und Bedeutung des deutschen protestantischen Kantorats vom 16. bis 18. Jahrhundert. Oschersleben, 1995.
  156. H. Kuehn and G. Burde, Johann Sebastian Bach : Musik an der Wende der Zeit. berlin, 1984.
  157. H. Kühn, Johann Sebastian Bach. Musik an der Wende der Zeit. Berlin, 1984.
  158. B. Kusko, "Proton Milloprobe Analysis of the Hand-Penned Annotations in Bach's Calov Bible." In: H.H. Cox, Ed., The Calov Bible of J.S. Bach. Ann Arbor, Michigan, 1985, 31-106.
  159. O. Landmann, "The Dresden Hofkapelle during the Lifetime of Johann Sebastian Bach." In: Early Music 17 (1989), 17-30.
  160. R.A. Leaver, Bachs Theologische Bibliothek: Eine kritische Bibliographie. Neuhausen-Stuttgart, 1983.
  161. R.A. Leaver, "Bach and Hymnody: The Evidence of the Orgelbüchlein." In; Early Music 13 (1985), 227-236.
  162. R.A. Leaver, J.S. Bach and Scripture: Glosses from the Calov Bible Commentary. St. Louis, 1985.
  163. R.A. Leaver, Music as Preaching: Bach, Passions and Music in Worship. Oxford, 1982.
  164. C. Lehmann, Jean-Sebastien Bach, l'homme et son oeuvre. Paris, 1964.
  165. H. Lenneberg, Witnesses and Scholars: Studies in Musical Biography. New York, 1988.
  166. G. Leonhardt and P.G. Rueter, Het Zand onzer Wensen: Over ons Beeld van Johann Sebastian Bach. Amsterdam, 1985.
  167. J. Lester, Between Modes and Keys: German Theory, 1592-1802. Stuyvesant, NY, 1989.
  168. J. Lester, "The Recognition of Major and Minor Keys in German Theory: 1680-1730." In: Journal of Music Theory 22 (1978), 65-103.
  169. W. Lidke, Das Musikleben in Weimar von 1683 bis 1735. Weimar, 1954.
  170. H. van der Linde, Joh. Seb. Bach en Zijn Betekenis voor Onze Dagen. Nijmegen, 1982 (farewell address).
  171. H. Loeffler, "Die Schlüer Joh. Seb. Bachs." In: Bach-Jahrbuch (1953).
  172. O. Loerke, Das unsichtbare Reich: Johan Sebastian Bach. Berlin, 1935.
  173. O. Loerke, Johann Sebastian Bach: zwei Aufsätze. Berlin, 1950.
  174. Z. Lulof, Ed, Met in z'n Jaszak 17 Eendeeieren: Zeventien Essays ter gelegenheid van de 300ste Verjaardag van Johann Sebastian Bach. Groningen, 1985.
  175. F.C. Macombe, Bach's Re-use of His Own Music. PhD Dissertation. High Wycombe, 1969.
  176. A. Mann, "Bach und die Fuxsche Lehre: Theorie und Kompositionspraxis." In: J. Trummer and R. Flotzinger, Eds., Johann Sebastian Bach und Johann Joseph Fux. Bericht über das Symposion anläsaesslich des 58. Bachfestes der neuen Bachgesellschaft 24.-29. Mai 1983 in Graz. Kassel, 1985, 82-86.
  177. L.A. Marcel, Johann Sebastian Bach, mit Selbstzeugnissen und Bilddokumenten. Reinbek, 1963 (translated from the French edition).
  178. R.L. Marshall, Ed., Studies in Renaissance and Baroque Music in Honor of Arthur Mendel. Kassel, 1974.
  179. D. Martin, "Vom "unsterblichen Leipziger" zum "vortreflichen Berlinischen Bach". Ein unbekanntes Dokument: J.S. Bach und C.Ph.E. Bach als Exempla in einer Kritik F. Nicolais an J.J. Bodmer." In: Bach-Jahrbuch 1991, 193-198.
  180. S. McClary, "The Blasphemy of Talking Politics during Bach Year." In: R. Leppert and S. McClary, Eds., Music and Society: The Politics of Composition, Performance and Reception. Cambridge, 1987, 13-62.
  181. W. Mellers, Bach and the Dance of God. London, 1980.
  182. A. Mendel, "Recent Developments in Bach Chronology." In: Musical Quarterly 46 (1960), 283-300.
  183. A. Mendel, "Pitch in Western Music Since 1500: A Re-examination." In: Acta Musicologica 550 (1978), 1-93.
  184. G. Mentz, "Weimarische Staats- und Regentengeschichte vom Westfälischen Frieden bis zum Regierungsantritt Carl Augusts." In: E. Marcks and W. Andreas, Eds., Carl August, Darstellungen und Briefe zur Geschichte des Weimarischen Fürstenhauses und Landes. Jena, 1936.
  185. U. Meyer, "Zum Problem der Zahlen in J.S. Bachs Werk." In: Musik und Kirche 49 (1979).
  186. U. Meyer, "Johann Jacob Schmidts "Biblischer Mathematicus" von 1736 und seine Bedeutung für das Verständnis der Zahlensymbolik im Werk Johann Sebastian Bachs." In: Die Musikforschung 32 (1979), 150-153.
  187. U. Meyer, J.S. Bachs Musik als theonome Kunst. Wiesbaden, 1979.
  188. U. Meyer, "Zahlenalphabet bei Johann Sebastian Bach? Zur antikabbalistischen Tradition im Luthertum." In: Musik und Kirche 51 (1981), 15-19.
  189. E. Meynell, Die Kleine Chronik der Anna Magdalena Bach. Biberach an der Riss, 1957 (translation of: The Little Chronicle of Magdalena Bach. 1925).
  190. H. Miesner, "Philipp Emanuel Bachs musikalischer Nachlass." In: Bach-Jahrbuch (1939), 81-112.
  191. R.H. Miles, Bach. An Introduction to his Life and Works. Englewood Cliffs, N.J., 1962.
  192. H.J. Moser, J.S. Bach. Berlin, 1935 (1943).
  193. H.J. Müller-Blattau, Johann Sebastian Bach. Leipzig, 1935.
  194. K. Müller and F. Wiegand, Eds., Arnstädter Bach-Buch. 2nd ed. Arnstadt, 1957.
  195. F. Neumann, "The French Inegales, Quantz, and Bach." In: Journal of the American Musicological Society 18 (1965), 313-358.
  196. W. Neumann, Auf den Lebenswegen Johann Sebastian Bachs. Berlin, 1953.
  197. W. Neumann, Bach: eine Bildbiographie. Munich, 1960 (English translation (1961)).
  198. W. Neumann, "Das Bachische Collegium Musicum". In: Bach-Jahrbuch (1960).
  199. W. Neumann, "Über Ausmass und Wesen des Bachsen Parodieverfahrens." In: Bach-Jahrbuch 1965.
  200. W. Neumann, "Probleme der Aufführungspraxis im Spiegel der Geschichte der Neuen Bachgesellschaft." In: Bach-Jahrbuch 1970.
  201. W. Neumann, "Eine Leipziger Bach-Gedenkstätte. Über die Beziehungen der Familien Bach und Bose." In: Bach-Jahrbuch 1970.
  202. W. Neumann, "Das Problem "vokal-instrumental" in seiner Bedeutung für ein neues Bach-Verständnis." In: R. Brinkmann, Ed., Bachforschung und Bach-interpretation heute. Bericht über das Bachfest-Symposium 1978 der Philipps-Universität Marburg. Kassel, 1981.
  203. W. Neumann, "Über das funktionale Wechselverhältnis von Vokalität und Instrumentalität als kompositionstechnisches Grundphänomen, dargestellt am Schaffen Johann Sebastian Bachs." In: Sitzungsberichte der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig, Phil.-hist. Klasse, Bd. 123, Heft 3. Leipzig, 1982.
  204. W.S. Newman, The Sonata in the Classic Era. Chapel Hill, 1966.
  205. E. Noack, "Georg Christian Lehms, ein Textdichter Johann Sebastian Bachs." In" Bach-Jahrbuch (1970), 7-18.
  206. F. Otterbach, Johann Sebastian Bach. Leben und Werk. Stuttgart, 1982.
  207. A. Palm, "Zum Erwachen des Bachverständnisses in Frankreich." In: Musik und Kirche 38 (1968), 169-176.
  208. C.L. van Panthaleon van Eck, J. S. Bach's Critique of Pure Music. Buren, 1981.
  209. C.H.H. Parry, Johann Sebastian Bach. London, 1909 (1930) (1968).
  210. B. Paumgartner, J.S. Bach. Leben und Werk I. Zürich, 1950.
  211. J. Pelikan, Bach among the Theologians. Philadelphia, 1986.
  212. P. Petersen, Eds., Musikkulturgeschichte. Festschrift für Constantin Floros zum 60. Geburtstag. Wiesbaden, 1990.
  213. M. Petzoldt, "Zwischen Orthodoxie, Pietismus und Aufklärung - überlegungen zum theologiegeschichtlichen Kontext Johann Sebastian Bachs." In: R. Czeskus, Ed., Bach und die Aufklärung. Leipzig, 1982 (Bach-Studien 7), 66-107.
  214. M. Petzoldt, Bach als Ausleger der Bibel: theologische und musikwissenschaftliche Studien zum Werk Johann Sebastian Bachs. Göttingen, 1985.
  215. M. Petzoldt, "Beobachtungen zur Spezifik der theologischen Bibliothek Johann Sebastian Bachs." In: W. Hoffmann and A. Schneiderheinze, Eds., Bericht über die wissenschaftliche Konferenz zum V. Internationalen Bachfest der DDR in Verbindung mit dem 60. Bachfest der Neuen Bachgesellschaft Leipzig 25.-27. März 1985. Leipzig, 1988, 65-75.
  216. M. Petzoldt, Bachstätten aufsuchen. Leipzig, 1992.
  217. M. Petzoldt and J. Petri, Johann Sebastian Bach: Ehre sei dir Gott gesungen. Bilder und Texte zu Bachs Leben als Christ und seinem Wirken für die Kirche. Göttingen, 1988.
  218. A. Pirro, Johann-Sebastian Bach. Paris, 1906 (English translation 1958).
  219. A. Pirro, L'esthetique de Jean-Sebastien Bach. Paris, 1907.
  220. L. Prautzsch, Vor deinen Thron tret ich hiermit. Figuren und Symbole in den letzten Werken Johann Sebastian Bachs. Neuhausen-Stuttgart, 1980.
  221. U. Prinz, Ed., 300 Jahre Johann Sebastian Bach: sein Werk in Handschriften und Dokumenten. Eine Ausstellung der internationalen Bachakademie in der Staatsgalerie Stuttgart. Tutzing, 1985. (Exhibition catalogue).
  222. E. Pruim, Klein Bach Boek: Korte Orientatie voor Wie van Bach Houdt. Baarn, 1975.
  223. P. Pütz, Ed., Erforschung der deutschen Aufklärung. Koenigstein/Taunus, 1980.
  224. E. Rauchfuss and Th. Vieth, "Betrachtungen über einen moeglichen Zusammenhang zwischen Augenoperationen und Todesursache bei Johann Sebastian Bach." In: Bach-Jahrbuch 1989, 221-225.
  225. E. Rebling, Gepassioneerde menselijkheid. Johann Sebastian Bach en de overwinning van de barok in de muziek. Arnhem, 1953.
  226. H. Rampach, Johann Sebastian Bach und die Gesellschaft seiner Zeit. Munich, 1973.
  227. L.G. Ratner, "Harmonic Aspects of Classical Form." In: Journal of the American Musicological Society 2 (1949), 158-168.
  228. W. Rehm, Ed., Bachiana et Alia Musicologica: Festschrift für Alfred Dürr. Kassel, 1983.
  229. A. Reissmann, Johann Sebastian Bach. Sein Leben und seine Werke. Berlin etc., 1881.
  230. B.F. Richter, "Johann Sebastian Bach im Gottesdienst der Thomaner." In: Bach-Jahrbuch (1915).
  231. B.F. Richter, "Der Nekrolog auf Seb. Bach vom Jahre 1754. Neudruck." In: Bach-Jahrbuch (1920), 11-29.
  232. K.P. Richter, J.S. Bach. Leben und Werk in Daten und Bildern. Frankfurt a. M., 1985.
  233. H. Riemann, "Spontane Phantasietätigkeit und verstandesmsäsige Arbeit in der tonkünstlerischen Produktion." In: Jahrbuch der Musikbibliothek Peters für 1909, 16 (1910), 33-46.
  234. F. Rollberg, "Johann Ambrosius Bach, Stadtpfeifer zu Eisenach von 1671- 1695." In Bach-Jahrbuch (1972), 142.
  235. G. Rose, "Father and Son: Attributions to J.S. Bach by C.P.E. Bach." In: H.C. Robbins Landon and R.E. Chapman, Eds., Studies In Eighteenth- Century Music: A Tribute to Karl Geiringer on his Seventieth Birthday. London, 1970, 364-369.
  236. C. Rüger, Soli Deo Gloria, Johann Sebastian Bach. Eine Biographie. Berlin, 1985.
  237. J.L. Saler, The Theological Influence of the Pietist Movement on the Texts of Bach's Sacred Cantatas. PhD Dissertation, California State University, 1982.
  238. A. Schering, "Beiträge zur Bachkritik." In: Bach-Jahrbuch 1912.
  239. A. Schering, "Kleine Bachstudien." In: Bach-Jahrbuch 1933.
  240. A. Schering, Die Musikgeschichte Leipzigs. vol. 2: Von 1650 bis 1723. Leipzig, 1926.
  241. A. Schering, Johann Sebastian Bachs Leipziger Kirchenmusik: Studien und Wege zu ihrer Erkenntnis. Leipzig, 1936.
  242. A. Schering, "Bachs Musik für den Leipziger Universitätsgottesdienst 1723-1725." In: Bach-Jahrbuch 1938.
  243. A. Schering, Johann Sebastian Bach und das Musikleben Leipzigs im 18. Jahrhundert. Musikgeschichte Leipzigs, vol. 3. Leipzig, 1941.
  244. M. Schiffner, "Johann Sebastian Bach in Arnstadt." In: Beiträge zur Bachforschung 4 (1985), 5ff.
  245. R. Schittenhelm, Der grosse Kantor. Johann Sebastian Bach der Meister. Stuttgart, 1954.
  246. P. Schleuning, Das 18. Jahrhundert: Der Bürger erhebt sich (Geschichte der Musik in Deutschland, Bd. 1). Reinbek, 1984 (1989).
  247. A. Schmitz, Die Bildlichkeit der wortgebundenen Musik J.S. Bachs. Mainz, 1950 (1980).
  248. A. Schmitz, "Die oratorische Kunst J.S. Bachs." In: W. Blankenburg, Ed., Johann Sebastian Bach. Wege der Forschung, Band CLXX.Darmstadt, 1970.
  249. A. Schneiderheinze, ""Ob es mir nun zwar anfänglich gar nicht anständig seyn wollte...". Bemerkungen zum Kapellmeister im Kantor Johann Sebastian Bach." In: R. Czeskus, Ed., Bach und die Aufklärung. Leipzig, 1982 (Bach-Studien 7), 247-255.
  250. A. Schneiderheinze, "Hierarchie und Individualität - Aspekte zu Bach." In: W. Hoffmann and A. Schneiderheinze, Eds., Bericht über die wissenschaftliche Konferenz zum V. Internationalen Bachfest der DDR in Verbindung mit dem 60. Bachfest der Neuen Bachgesellschaft Leipzig 25.-27. März 1985. Leipzig, 1988, 77-84.
  251. A. Schoene, Emblematik und Drama im Zeitalter des Barock. Munich, 1968.
  252. J. Schreyer, Beiträge zur Bach-Kritik. Vol. 1. Dresden, 1910. Vol. 2 Leipzig, 1913.
  253. J. Schreyer, "Neue Beiträge zur Bach-Kritik." In: Allgemeine Musikzeitung 41 (1914), 683-686, 923-926, 949-951, 976-978, 1006-1008, 1030-1031.
  254. H.-J. Schulze, "Johann Sebastian Bach und Christian Gottlob Meissner." In: bach-Jahrbuch 1968.
  255. H.-J. Schulze, "Johann Sebastian Bach und Georg Gottfried Wagner - neue Dokumente." In: Bach-Studien (1975), 147.
  256. H.-J. Schulze, "Über die "unvermeidlichen Lücken" in Bachs Lebensbeschreibung." In: Bachforschung und Bachinterpretation heute: Bachfest-Symposium Marburg 1978. Marburg, 1978, 32.
  257. H.-J. Schulze, "Aus einem Capellmeister ein Cantor zu werden..."--Fragen an Bachs Koethener Schaffensjahre." In: Coethener Bach-Hefte 1. Koethen, 1981.
  258. H.-J. Schulze, "Bemerkungen zur Leipziger Literaturszene - Bach und seine Stellung zur schoenen Literatur." In: In: R. Czeskus, Ed., Bach und die Aufklärung. Leipzig, 1982 (Bach-Studien 7), 156-169.
  259. H.-J. Schulze, Studien zur Bach-Überlieferung im 18. Jahrhundert. Leipzig, 1984.
  260. H.-J. Schulze, "Historische Wahrheit statt Legende. Zur Präzisierung unseres Bach-Bildes." In: Musik und Gesellschaft 35 (1985), 123ff.
  261. H.-J. Schulze, "Johann Sebastian Bach." In: H. Goldschmidt et. al, Eds., Komponisten auf Werk und Leben befragt: ein Kolloquium. Leipzig, 1985.
  262. H.-J. Schulze, "Johann Christoff Bach (1671-1721), "Organist und Schul Collega in Ohrdruf", Johann Sebastian Bachs erster Lehrer." In: Bach-Jahrbuch (1985), 55-81.
  263. H.-J. Schulze, Zum Themenbereich der neueren Bach-Forschung." In: J. Trummer and R. Flotzinger, Eds., Johann Sebastian Bach und Johann Joseph Fux. Bericht über das Symposion anlässlich des 58. Bachfestes der neuen Bachgesellschaft 24.-29. Mai 1983 in Graz. Kassel, 1985, 25-37.
  264. H.-J. Schulze, ""Wer der alte Bach gewessen, weiss ich wol" - Anmerkungen zum Thema Kunstwerk un Biographie." In: Chr. Wolff, Ed., Johann Sebastian Bachs Spätwerk und dessen Umfeld: Perspektiven und Probleme. Bericht über das wissenschaftliche Symposion anlässlich des 61. Bachfestes der neuen Bachgesellschaft, Duisburg 1986. Kassel, 1988, 23-31.
  265. H.-J. Schulze, "Zur Herausbildung einer "Bachlegende" im 18. Jahrhundert." In: W. Hoffmann and A. Schneiderheinze, Eds., Bericht über die wissenschaftliche Konferenz zum V. Internationalen Bachfest der DDR in Verbindung mit dem 60. Bachfest der Neuen Bachgesellschaft Leipzig 25.-27. März 1985. Leipzig, 1988, 469-475.
  266. H.-J. Schulze and Chr. Wolff, Eds., Johann Sebastian Bach und der süddeutsche Raum. Aspekte der Wirkungsgeschichte Bach. Regensburg, 1991.
  267. A. Schweitzer, J.S. Bach, le musicien-poete. Paris, 1905 (enlarged English translation (1911) (1967), enlarged German translation (1908)).
  268. B. Schwendowius and W. Dömling, Eds., Johann Sebastian Bach: Zeit, Leben, Wirken. Kassel, 1976 (English translation (1978)).
  269. U. Siegele, "Bachs Stellung in der Leipziger Kulturpolitik seiner Zeit." In: Bach-Jahrbuch 1983, 7-50.
  270. U. Siegele, "Johann Sebastian Bachs und Fürst Leopolds Auffassungen über das Hofkapellmeisteramt." Coethener Bach-Hefte 4. Koethen, 1986, 12ff.
  271. W. Siegmund-Schultze, Johann Sebastian Bach. Leipzig, 1976 (1984) (Munich, 1985).
  272. F. Smend, "Neue Bach-Funde." In: Archiv für Musikforschung 7 (1942).
  273. F. Smend, Bach in Köthen. Berlijn, 1951.
  274. F. Smend, Goethes Verhältnis zu Bach. Berlin, 1955. (Inaugurele rede Kirchliche Hochschule Berlin, 1954).
  275. F. Smend, Bach-Studien. Gesammelte Reden und Aufsätze. Kassel, 1969. (Ed., Chr. Wolff).
  276. K.J. Snyder, Dietrich Buxtehude: Organist in Lübeck. New York, 1987.
  277. K. Spalding, An Historical Dictionary of German Figurative Usage. Oxford, 1952-.
  278. P. Spitta, Johann Sebastian Bach. 2 Vols. Leipzig, 1873-1880 (1962). (Abridged version with notes by W. Schmieder, Leipzig 1935 (1954). English translation 1884-1899 (1952)).
  279. P. Spitta, "Über die Beziehungen Sebastian Bachs zu Christian Friedrich Hunold und Mariane von Ziegler." In: Historische und Philologische Aufsätze, Festgabe an Ernst Curtius zum 2. September 1884. (Reprinted in two parts: Spitta 1892 (Mariane von Ziegler) and Spitta 1894 (Hunold)).
  280. P. Spitta, Zur Musik. Berlin, 1892.
  281. P. Spitta, Musikgeschichliche Aufstäze. Berlin, 1894.
  282. G. Stauffer, "Johann Mattheson and J.S. Bach: the Hamburg Connection." In: G.J. Bülow and H.J. Marx, Eds., New Mattheson Studies. New York, 1983, 353-368.
  283. R. Steglich, Johann Sebastian Bach. Potsdam, 1935.
  284. R. Steiger, ""Die Welt ist euch ein Himmelreich" Zu J.S. Bachs Deutung des Pastoralen." In: Musik und Kirche 41 (1971).
  285. R. Steiger, "Methode und Ziel einer musikalischen Hermeneutik im Werke Bachs." In: Musik und Kirche 47 (1977).
  286. G. Stiller, Johann Sebastian Bach und das Leipziger gottesdienstliche Leben seiner Zeit. Kassel, 1970.
  287. R. Stinson, "The "Critischer Musicus" as Keyboard Transcriber? Scheibe, Bach, and Vivaldi." In: Journal of Musical Research 9 (1990), 255-271.
  288. W. Suppan, "Bach und Fux - Zur Funktion und Semantik barocker Musik." In: J. Trummer and R. Flotzinger, Eds., Johann Sebastian Bach und Johann Joseph Fux. Bericht über das Symposion anlässlich des 58. Bachfestes der neuen Bachgesellschaft 24.-29. Mai 1983 in Graz. Kassel, 1985, 61-74.
  289. M. Talbot, "The Concerto Allegro in the Early Eighteenth Century." In: Music and Letters 13 (1985), 8-18 and 159-172.
  290. E. Tarr, "Monteverdi, Bach und die Trompetenmusik ihrer Zeit." In: C. Dahlhaus, Ed., Bericht über den internationalen musikwissenschaftlichen Kongress Bonn 1970. Kassel, 1971, 592-596.
  291. R. Tatlow, "J.S. Bach and the Baroque Paragram: A Reappraisal of Friedrich Smend's Number Alphabet Theory." In: Music and Letters 52 (1989), 191-205.
  292. R. Tatlow, Bach and the Riddle of the Number Alphabet. Cambridge, 1991.
  293. C.S. Terry, Bach: The Historical Approach. New York, 1930.
  294. C.S. Terry, Bach: a Biography. London, 1928 (German elaborations (1929), Frankfurt a. M., 1950 (1985)).
  295. V. Tierney, The Bach Book: A Coloring/Comic Book on the Life of Johann Sebastian Bach. Oregon Coast Music Association, 1992.
  296. J. Tiersot, J.-S Bach. Paris, 1912 (1934).
  297. J. Trummer and R. Flotzinger, Eds., Johann Sebastian Bach und Johann Joseph Fux. Bericht über das Symposion anlässlich des 58. Bachfestes der neuen Bachgesellschaft 24.-29. Mai 1983 in Graz. Kassel, 1985,
  298. H.-H. Unger, Die Beziehungen zwischen Musik und Rhetorik im 16.-18. Jahrhundert. Würzburg, 1941.
  299. T. de Vries, Bach: een Voorspel. Wijhe, 1985.
  300. G. Wagner, "J.S. Bach und J.A. Scheibe." In: Bach-Jahrbuch (1982), 33-49.
  301. G. Wagner, Traditionsbezug im musikhistorischen Prozess zwischen 1720 und 1740 am Beispiel von Johann Sebastian und Carl Philipp Emanuel Bach: musikalische Analyse und musikhistorische Bewertung. Neuhausen-Stuttgart, 1985.
  302. P. Walker, "From Renaissance "Fuga" to Baroque Fugue: The Role of the "Sweelinck Theory Manuscripts"." In: Schütz-Jahrbuch 7/8 (1985/86), 93-104.
  303. H. Wäschke, "Die Hofkapelle in Coethen unter Joh. Seb. Bach." In: Zerbster Jahrbuch 3 (1907), 31.
  304. H. Werthemann, Johann Sebastian Bach: Leben - Glaube - Werk. Hamburg, 1984.
  305. O. Wessely, "Bach und Fux: - zwei Stilwelten? In: J. Trummer and R. Flotzinger, Eds., Johann Sebastian Bach und Johann Joseph Fux. Bericht über das Symposion anlässlich des 58. Bachfestes der neuen Bachgesellschaft 24.-29. Mai 1983 in Graz. Kassel, 1985, 75-81.
  306. F. Wiegand, J.S. Bach und seine Verwandten in Arnstadt. Arnstadt, 1950.
  307. W. Wiemer, "Carl Philipp Emanuel Bachs Fantasie in c-Moll - ein Lamento auf den Tod des Vaters?" In: Bach-Jahrbuch 1988, 163-177.
  308. C.F.A. Williams, Bach. London, 1900.
  309. P.Williams, Ed., Bach, Handel, Scarlatti: Tercentenary Essays. Cambridge, 1985.
  310. H.A. Winkler, Die Bachstätte in Eisenach: der Streit um J.S. Bachs Geburtshaus. Flarchheim, 1931.
  311. F. Woehlke, "Lorenz Christoph Mizler. Ein Beitrag zur musikalischen Gelehrtengeschichte des 18. Jahrhunderts. Würzburg, 1940.
  312. Chr. Wolff, " Probleme und Neuansätze der Bach-Biographik." In: R. Brinkmann, Ed., Bachforschung und Bachinterpretation heute. Kassel, 1981.
  313. Chr. Wolff, ""Die sonderbaren Vollkommenheiten des Herrn Hofcompositeurs." Versuch über die Eigenart der Bachsen Musik." In: Bachiana et Alia Musicologica: Festschrift für Alfred Dürr. Kassel, 1983, 356ff.
  314. Chr. Wolff et al., Eds., The New Grove Bach Family. London etc., 1983.
  315. Chr. Wolff, Ed., Johann Sebastian Bachs Spätwerk und dessen Umfeld: Perspektiven und Probleme. Bericht über das wissenschaftliche Symposion anlässlich des 61. Bachfestes der neuen Bachgesellschaft, Duisburg 1986. Kassel, 1988.
  316. Chr. Wolff, "Bach und die Folgen: Überlegungen zu den Grundlagen und Anfängen der Bach-Rezeption." In: Bachwoche Ansbach 1989: Offizieller Almanach. Ansbach, 1989, 23-34.
  317. Chr. Wolff, Bach. Essays on His Life and Music. Cambridge, Mass., 1991.
  318. P. Wolfrum, Johann Sebastian Bach. Vol. 1. Berlin, 1906 (1910). Vol. 2. Leipzig, 1910.
  319. P. M. Young, Die Bachs 1500-1850. Leipzig, 1978
  320. J. Zahn, Die Melodien der deutschen evangelischen Kirchenlieder. 6 Vols. Gütersloh, 1889-1893. (Reprinted: Hildesheim, 1963).
  321. M. Zenck, "Studien der Bach-Deutung in der Musikkritik, Musikästhetik und Musikgeschichtsschreibung zwischen 1750 und 1800." In: Bach-Jahrbuch (1982), 7-32.
  322. M. Zenck, Die Bach-Rezeption des späten Beethoven : zum Verhältnis von Musikhistoriographie und Rezeptionsgeschichtsschreibung der "Klassik". Archiv fuer Musikwissenschaft, Beiheft ; Bd. 24. Stuttgart, 1986.
  323. M. Zenck, "1740-1750 und das ästhetische Bewusstsein einer Epochenschwelle? Zum Text und Kontext von Bachs Spätwerk." In: Chr. Wolff, Ed., Johann Sebastian Bachs Spätwerk und dessen Umfeld: Perspektiven und Probleme. Bericht über das wissenschaftliche Symposion anlässlich des 61. Bachfestes der neuen Bachgesellschaft, Duisburg 1986. Kassel, 1988, 109-116.
  324. H. Zeraschi, "Bach und der Okulist Taylor." In: Bach-Jahrbuch (1956), 52.
  325. K. Ziebler, Das Symbol in der Kirchenmusik Joh. Seb. Bachs. Kassel, 1930.
  326. H. Zimpel, "Der Streit zwischen Reformierten und Lutheranern in Köthen während Bachs Amtszeit." In: Bach-Jahrbuch (1979), 97ff.
  327. H. Zimpel, "In der Köthener Stadtpfeiferakte geblättert." In: Cöthener Bach-Hefte 3 (1985), 65-71.

[Go to Top]

5. WORKS

5.1 GENERAL

  1. E. Apfel, Beiträge zu einer Geschichte der Satztechnik von der frühen Motette bis Bach. 2 Vols. München, 1964.
  2. H. Besseler, "Bach als Wegbereiter." In: Archiv für Musikwissenschaft 12 (1955), 1-39.
  3. W. Blankenburg, Die innere Einheit von Bachs Werk. PhD Dissertation University of Göttingen, Göttingen, 1942.
  4. W. Blankenburg, "Die Symmetrieform in Bachs Werken und ihre Bedeutung." In: Bach-Jahrbuch (1949-1950), 24-39.
  5. W. Blankenburg, "Tendenzen der Bachforschung seit den 1960er Jahren, insonderheit im Bereich der geistlichen Vokalmusik." In: R. Brinkmann, Ed., Bachforschung und Bach-interpretation heute. Bericht über das Bachfest-Symposium 1978 der Philipps-Universität Marburg. Kassel, 1981.
  6. F. Blume, Johann Sebastian Bach im Wandel der Geschichte. Kassel, 1947. (English translation (1950)).
  7. P. Brainard, "Textvertonungsrücksichten als bestimmendes Element des Bachschen Kompositionsverfahrens." In: R. Brinkmann, Ed., Bachforschung und Bach-interpretation heute. Bericht über das Bachfest-Symposium 1978 der Philipps-Universität Marburg. Kassel, 1981.
  8. K. Brandt, "Fragen zur Fagottbesetzung in den kirchenmusikalischen Werken Johann Sebastian Bachs." In: Bach-Jahrbuch 1968.
  9. R. Bunge, "Johann Sebastian Bachs Kapelle zu Cöthen und deren nachgelassene Instrumente". In Bach-Jahrbuch (1905), 14.
  10. G.G. Butler, "J.S. Bach and the Schemelli Gesangbuch Revisited." In: Studi Musicali 13 (1984), 241-257.
  11. N. Carrell, Bach the Borrower. London, 1967.
  12. E. Chafe, "Allegorical Music: The "Symbolism" of Tonal Language in the Bach Canons." In: Journal of Musicology 3 (1984), 340-362.
  13. E. Chafe, Tonal Allegory in the Vocal Music of J.S. Bach. Berkeley, 1991.
  14. A.A. Clement, O Jesu, du edle Gabe : Studien zum Verhältnis von Text und Musik in den Choralpartiten und den Kanonische Veränderungen von Johann Sebastian Bach. Utrecht, 1989 (Disseratation).
  15. S.A. Crist, Aria Forms in the Vocal Works of J.S. Bach, 1714-1724. PhD Dissertation, Brandeis University. Waltham, Mass., 1988.
  16. G. von Dadelsen, "Beiträge zur Chronologie der Werke Johann Sebastian Bachs". In: Tübinger Bach-Studien IV-V. Trossingen, 1958.
  17. G. von Dadelsen, "Die Crux der Nebensache: Editorische und praktische Bemerkungen zu Bachs Artikulation." In: Bach-Jahrbuch (1978), 95-112.
  18. G. von Dadelsen, "Zu Bachs Leipziger Schaffen." In: K.-J. Sachs, Festschrift Martin Ruhnke zum 65. Geburtstag. Neuhausen-Stuttgart, 1986.
  19. C. Dahlhaus, "Bach's konzertante Fugen." In: Bach-Jahrbuch 1955, 45-72.
  20. C. Dahlhaus, "Zur Geschichte der Permutationsfuge." In: Bach-Jahrbuch (1959), 95-110.
  21. W. Danckert, Beiträge zur Bachkritik. Kassel, 1934.
  22. G. Darmstadt, "Kurz oder lang? Zur Rezitativbegleitung im 18. Jahrhundert." In: Musik und Kirche 50 (1980).
  23. A.T. Davison, Bach and Handel: the Consummation of the Baroque in Music. Cambridge, Mass., 1951 (New York, 1986).
  24. M. Dehnert, Das Weltbild J.S. Bachs. Leipzig, 1948 (1949).
  25. A.E.F. Dickinson, The Art of J.S. Bach. London, 1935 (1950).
  26. A.E.F. Dickinson, Bach's Fugal Works. London, 1956.
  27. L.D. Dreyfus, Basso Continuo Practice in the Vocal Works of J.S. Bach. PhD Dissertation Columbia University. New York, 1980.
  28. L.D. Dreyfus, "Zur Frage der Cembalo-Mitwirkung in den geistlichen Werken Bachs." In: R. Brinkmann, Ed., Bachforschung und Bach-interpretation heute. Bericht über das Bachfest-Symposium 1978 der Philipps-Universität Marburg. Kassel, 1981.
  29. L.D. Dreyfus, "Early Music Defended Against its Devotees: A Theory of Historical Performance in the Twentieth Century." In: Musical Quarterly 59 (1983), 297-322.
  30. L.D. Dreyfus, "J.S. Bach's Concerto Ritornellos and the Question of Invention." In: Musical Quarterly 71 (1985), 327-358.
  31. L.D. Dreyfus, Bach's Continuo Group: Players and Practices in His Vocal Works. Cambridge, Mass., 1987.
  32. L.D. Dreyfus, Bach and the Patterns of Invention. Cambridge, Mass., 1996.
  33. U. Drüner, "Violoncello piccolo und Viola pomposa bei Johann Sebastian Bach: Zu Fragen von Identität und Spielweise dieser Instrumente." In: Bach-Jahrbuch (1987), 85-112.
  34. A. Dürr, Review of Studien über J.S. Bachs Sonaten für ein Melodieinstrument und obligates Cembalo, by Hans Eppstein. In: Die Musikforschung 21 (1968), 332-340.
  35. R. Eller, "Einführungen in die Werke des 38. Deutschen Bachfestes: Die Orchester- und Kammermusikwerke.." In: 38. Deutsches Bachfest der Neuen Bach-Gesellschaft vom 21. bis 26. Juni 1962 in Leipzig: Bach-Fest-Buch. Leipzig, 1962, 71-96.
  36. R. Eller, "Serie und Zyklus in Bachs Instrumentalsammlungen." In: M. Geck, Ed., Bach-Interpretationen. Göttingen, 1969, 126-143, 221-222.
  37. R. Eller, "Gedanken über Bachs Leipziger Schaffensjahre." In:R. Eller and H.-J. Schulze, Bach-Studien Vol. 5. Leipzig, 1975.
  38. W. Emery, "The Compass of Bach's Organs as Evidence of the Date of his Works." In: The Organ 32 (1952), 92-100.
  39. W. Emery, Bachs Ornaments. London, 1953.
  40. J. Eppelsheim, "Die Instrumente." In: B. Schwendowius and W. Dömling, Eds., Johann Sebastian Bach: Zeit, Leben, Wirken. Kassel, 1976.
  41. H. Eppstein, "Zum Formproblem bei J.S. Bach". In: Bach-Studien 5 (1975), 29.
  42. D. Finke-Hecklinger, Tanzcharaktere in Johann Sebastian Bachs Vokalmusik. Tübinger Bach-Studien, Heft 6. Trossingen, 1970.
  43. L. Finscher, "Zum Parodieproblem bei Bach." In: M. Geck, Ed., Bach- Interpretationen. Göttingen, 1961, 90ff.
  44. G. Frotscher, J.S. Bach und die Musik des 17. Jahrhunderts. Wädenswil, 1939.
  45. K. Geiringer, "Artistics Interrelations of the Bachs". In: Musical Quarterly 36 (1950), 363.]
  46. H. Grüss, "Tempofragen der Bachzeit". In: Bach-Studien 5 (1975), 109.
  47. K. Häfner, Aspekte des Parodieverfahrens bei Johann Sebastian Bach. Laaber, 1987.
  48. B. Haynes, "Johann Sebastian Bach's Pitch Standards: The Woodwind Perspective." In: Journal of the American Musical Instrument Society 11 (1985), 55-114.
  49. J.D. Heinichen, Der General-Bass in der Composition. Dresden, 1728.
  50. K. Heller, "Norddeutsche Musikkultur als Traditionsraum des jungen Bach." In: Bach-Jahrbuch (1989), 7-19.
  51. G. Herz, Joh. Seb. Bach im Zeitalter des Rationalismus und der Frühromantik: zur Geschichte der Bachbewegung von ihren Anfängen bis zur Wiederauffuehrung der Matthäuspassion im Jahre 1829. Kassel, 1935 (Leipzig, 1985).
  52. R. Hill, "The Lost Clavier Books of the Young Bach and Handel." In: P. Williams, Ed., Bach, Handel, Scarlatti: Tercentenary Essays. Cambridge, 1985.
  53. R. Hill, ""Der Himmel weiss, wo diese Sachen hingekommen sind": Reconstructing the Lost Clavier Books of the Young Bach and Handel." In: P.Williams, Ed., Bach, Handel, Scarlatti: Tercentenary Essays. Cambridge, 1985, 161-172.
  54. R. Hill, "Die Herkunft von Bachs "Thema Legrenzianum"." In: Bach-Jahrbuch (1986), 105-107.
  55. R. Hill, The Möller Manuscript and the Andreas Bach Book: Two Keyboard Anthologies from the Circle of the Young Johann Sebastian Bach. PhD Dissertation Harvard University, Cambridge, Mass.
  56. R.D. Hughes, The French Influence on Bach. PhD Dissertation, Harvard, Cambridge, Mass., 1926.
  57. F. Jöde, Die Kunst Bachs. Wolfenbüttel, 1926.
  58. H.-G. Klein, Der Einfluss der Vivaldischen Konzertform im Instrumentalwerk Johann Sebastian Bachs. Strasbourg, 1970.
  59. Y. Kobayashi, "Zur Chronologie der Spätwerke Johann Sebastian Bachs. Kompositions- und Aufführungstätigkeit von 1736 bis 1750". In: Bach-Jahrbuch (1988), 7-72. (See also: G. Herz, "Yoshitake Kobayashi's Aricle, "On the Last Phase of Bach's Work-Compositions and Performances: 1736 to 1750." An Analysis with Translated Portions of the Original Text." In: Bach (The Quartely Journal of the Riemenschneider Bach Institute) 21 (1990), 3-25.
  60. A. Koole, Bach's Geestelijke Vocale Muziek. Amsterdam, 1941.
  61. E. Krüger, Stilistische Untersuchungen zu ausgewählten frühen Klavierfugen Johann Sebastian Bachs. Hamburg, 1970.
  62. F. Krummacher, Die Choralbearbeitung in der protestantischen Figuralmusik zwischen Praetorius und Bach. Kassel, 1978.
  63. E. Kurth, Grundlagen des linearen Kontrapunkts: Einführung in Stil und Technik von Bachs melodischer Polyphonie. Bern, 1917 (1946).
  64. R. Leavis, "J.S. Bach's Violone Parts." Galpin Society Journal 30 (1977), 155-156.
  65. Chr. Lenz, Studien zur Satztechnik Bachs. Untersuchung einiger vom Erscheinungsbild der Vokalpolyphonie geprägter Kompositionen. PhD Dissertation. Heidelberg, 1970.
  66. T.G. MacCracken, "Die Verwendung der Blechblasinstrumente bei J.S. Bach unter besonderer Berücksichtigung der Tromba da tirarsi." In: Bach-Jahrbuch (1984), 59-89.
  67. R. H. Maliepaard, "Innovatief componeren bij Boehm en zijn 'leerling' Bach." In: Het Orgel (1994), 345-351.
  68. R. H. Maliepaard, "Johann Sebastian Bach als compositiedocent." In: Het Orgel (1995), 81-87, 153-159.
  69. R. H. Maliepaard, "Was J.S. Bach een (intuitieve) homo mathematicus?" In: Het Orgel (1996), 9-12.
  70. R. H. Maliepaard, "Een puzzel van Johann Sebastian Bach." In: Het Orgel (1997), 18-21.
  71. A. Mann, The Study of Counterpoint. New York, 1943 (1965).
  72. A. Mann, The Study of Fugue. New York, 1965. (1987).
  73. M. Marissen, "Performance Practice Issues that Affect Meaning in Selected Bach Instrumental Works." In: Robin Stowell, Ed., Perspectives on Bach Performance. Cambridge, forthcoming.
  74. R.L. Marshall, "How J.S. Bach Composed Four-part Chorales". In: Musical Quarterly 56 (1970), 198.
  75. R.L. Marshall, The Compositional Process of J.S. Bach; A Study of the Autograph Scores of the Vocal Works. 2 Vols. Princeton, 1972.
  76. R.L. Marshall, "Bach the Progressive: Observations on his Later Works". Musical Quarterly 62 (1976), 313.
  77. R.L. Marshall, "Bach's Chorus: a Reply to Joshua Rifkin." In: The Musical Times 124 (1983), 19-22.
  78. R.L. Marshall, "Tempo and Dynamic Indications in the Bach Sources: A Review of the Terminology." In: P. Williams, Ed., Bach, Händel, Scarlatti: Tercentenary Essays. Cambridge, 1985, 229-275.
  79. R.L. Marshall, The Music of Johann Sebastian Bach. The Sources, the Style, the Significance. New York, 1989.
  80. A. Mendel, "On the Pitches in Use in Bach's Time." In: Musical Quarterly 41 (1955), 332-354, 466-480.
  81. A. Mendel, "A Note on Proportional Relationships in Bach Tempi." In: The Musical Times 100 (1959), 283-300.
  82. A. Mendel, "Recent Developments in Bach Chronology." In: Musical Quarterly 46 (1960), 283-300.
  83. A. Mendel, "Bach Tempi: A Rebuttal." In: The Musical Times 101 (1960), 251.
  84. A. Mendel, "Pitch in Western Music Since 1500: A Re-examination." In: Acta Musicologica 50 (1978), 1-93.
  85. A. Moser, "Der Violino piccolo." In: Zeitschift für Musikwissenschaft 1 (1918-19), 377-380.
  86. J. Müller-Blattau, Geschichte der Fuge. (3rd ed.) Kassel, 1963.
  87. F. Neumann, "Misconceptions About the French Trill in the 17th and 18th Centuries." In: Musical Quarterly 50 (1964), 188-206.
  88. F. Neumann, "A New Look at Bach's Ornamentation". In: Music and Letters 46 (1965) 4, 126.
  89. F. Neumann, Ornamentation in Baroque and Post-Baroque Music: With Special Emphasis on J.S. Bach. Princeton, 1978.
  90. F. Neumann, Essays in Performance Practice. Ann Arbor, Michigan, 1982.
  91. W. Neumann, J.S. Bachs Chorfuge. Ein Beitrag zur Kompositionstechnik Bachs. Leipzig, 1938 (1950).
  92. W. Neumann, "Über Ausmass und Wesen des Bachschen Parodieverfahrens." In: Bach-Jahrbuch (1965), 63.
  93. A. Newman, Bach and the Baroque: A Performing Guide to Baroque Music with Special Emphasis on the Music of J.S. Bach. New York, 1985.
  94. W.S. Newman, The Sonata in the Classic Era. Chapel Hill, NC, 1963.
  95. F.E. Niedt, Musicalische Handleitung zur Variation des Generalbasses. Hamburg, 1721. (Facsimile reprint: Buren, 1976).
  96. W. Osthoff and R. Wiesend, Eds.,Bach und die italienische Musik-Bach e la musica italiana. Centro Tedesco di Studi Veneziani-Quaderni, vol. 36. Venice, 1987.
  97. H. Papadat-Bengescu, Fecioarele despletite: concert din muzica de Bach : drumul ascuns. Bucuresti, 1975.
  98. R. Petzoldt and L. Weinhold, Johann Sebastian Bach: das Schaffen des Meisters in Spiegel einer Stadt. Leipzig, 1950.
  99. A. Pirro, L'esthetique de Jean-Sebastien Bach. Paris, 1907.
  100. E. Platen, Untersuchungen zur Struktur der chorischen Choralbearbeitung Johann Sebastian Bachs. PhD Dissertation. Bonn, 1959.
  101. E. Platen, Untersuchungen zur Struktur der chorischen Choralbearbeitung Johann Sebastian Bachs. Phil. Diss. Bonn 1957. Bonn, 1959.
  102. E. Platen, "Eine Pergolesi-Bearbeitung Bachs." In: Bach-Jahrbuch (1961), 35-51.
  103. E. Platen, "Aufgehoben oder ausgehalten? - Zur Ausführung der Rezitativ-Continuopartien in J.S. Bachs Kirchenmusik." In: R. Brinkmann, Ed., Bachforschung und Bach-interpretation heute. Bericht über das Bachfest-Symposium 1978 der Philipps-Universität Marburg. Kassel, 1981.
  104. G. Pont, "A Revolution in the Science and Practice of Music." In: Musicology 5 (1979), 1-66.
  105. H. Poos, Johann Sebastian Bach: der Choralsatz als musikalisches Kunstwerk. Muenchen, 1995.
  106. U. Prinz, "Zur Bezeichnung "Bassono" und "Fagotto" bei J.S. Bach. In: Bach-Jahrbuch 1981, 107-122.
  107. / U. Prinz, Ed., 300 Jahre Johann Sebastian Bach; Sein Werk in Handschriften und Dokumenten. Eine Ausstellung der Internationalen Bachakademie in der Staatsgalerie Stuttgart. Tutzing, 1985.
  108. L.G. Ratner, "Harmonic Aspects of Classical Form." In: Journal of the American Musicological Society 2 (1949), 158-168.
  109. L.G. Ratner, "Eighteenth-Century Theories of Musical Period Structure." In: Musical Quarterly 42 (1956), 439-454.
  110. G. Reichert, "Harmoniemodelle in Johann Sebastian Bachs Musik." In: A.A. Abert and W. Pfannkuch, Eds., Festschrift Friedrich Blume zum 70. Geburtstag. Kassel, 1963, 281ff.
  111. H. Riemann, Katechismus der Fugenkomposition. Leipzig, 1894 (1906)
  112. J. Rifkin, "Bach's Chorus: A Preliminary Report." In: The Musical Times 123 (1982), 747-751.
  113. J. Rifkin, "Bach's Chorus: A Response to Robert Marshall." In: The Musical Times 124 (1983), 161-162.
  114. J.O. Robison, "The "messa di voce" as an Instrumental Ornament in the Seventeenth and Eighteenth Centuries." In: The Music Review 43 (1982), 1-14.
  115. F. Rochlitz, Wege zu Bach. Augsburg, 1926.
  116. B. Rose, "A Further Note on Bach Tempi." In: The Musical Times 101 (1960), 107-108.
  117. F. Rothschild, The Lost Tradition in Music: Rhythm and Tempo in J.S. Bach's Time. London, 1953.
  118. M. Ruhnke, "Das italienische Rezitativ bei den deutschen Komponisten des Spätbarock." In: Analecta Musicologica 17 (1976), 79-120.
  119. P. Ryom, "La comparaison entre les versions differentes d'un concerto d'Antonio Vivaldi transcrit par J.S. Bach." In: Dansk aarbog for musikforskning 5 (1966-1967), 99 ff.
  120. C. Sachs, "Bachs "Tromba da tirarsi"." In: Bach-Jahrbuch (1908), 141-143.
  121. W.H. Scheide, J.S. Bach as a Biblical Interpreter. Princeton, 1952.
  122. A. Schering, "Über Bachs Parodieverfahren." In: Bach-Jahrbuch 1921.
  123. A. Schmitz, "Die oratorische Kunst J.S. Bachs-Grundfragen und Grundlagen." In: Bericht über den musikwissenschaftlichen Kongress, Lüneburg 1950. Kassel, 1950, 47ff.
  124. M. Schneider, "Thematisches Verzeichnis der musikalischen Werke der Familie Bach." In: Bach-Jahrbuch (1907), 109-177.
  125. W. Schrammek, "Viola pomposa und Violoncello piccolo bei Johann Sebastian Bach." In: W. Felix, W. Hoffmann, and A. Schneiderheinze, Eds., Bericht über die wissenschaftliche Konferenz zum III. Internationalen Bach-Fest der DDR Leipzig 18./19. September 1975, im Auftrag des Johann-Sebastian-Bach-Komitees der DDR. Leipzig, 1977.
  126. H.-J. Schulze, "Wer intavolierte Johann Sebastian Bachs Lautenkompositionen?" In: Die Musikforschung 19 (1966), 32-39.
  127. H.-J. Schulze, "Der französische Einfluss im Instrumentalwerk J.S. Bachs." In: Studien zur Aufführungspraxis und Interpretation von Instrumentalmusik des 18. Jahrhunderts, vol. 16 (1981), 57-63 (as: "The French Influence in Bach's Instrumental Music." In: Early Music 13 (1985), 180-184).
  128. H.-J. Schulze, "Zur Frage des Doppelaccompagnement (Orgel und Cembalo) in Kirchenmusik-Aufführungen der Bach-Zeit." Bach-Jahrbuch (1987), 173-174. (see also: ibid. (1989), 227-233).
  129. H.-J. Schulze, "The Parody Process in Bach's Music: An Old Problem Reconsidered." In: Bach (The Quarterly Journal of the Riemenschneider Bach Institute) 20 (1989), 7-21.
  130. H.-J. Schulze, Bach stilgerecht aufführen - Wunschbild und Wirklichkeit. Wiesbaden, 1991.
  131. E. Seidel, "Über eine besondere Art Bachs, die Tonart der IV. Stufe zu verwenden." In: Musiktheorie 1 (1986), 139-152.
  132. M. Seiffert, Praktische Bearbeitungen Bachscher Kompositionen." In: Bach-Jahrbuch 1904.
  133. U. Siegele, "Die musiktheoretische Lehre einer Bachsen Gigue." In: Archiv für Musikforschung 17 (1960), 152-167.
  134. U. Siegele, "Von Bachschen Modellen und Zeitarten." In: G. von Dadelsen and A. Holschneider, Eds., Festschrift Walter Gerstenberg zum 60. Geburtstag. Wolfenbüttel, 1964, 162ff.
  135. U. Siegele, Kompositionsweise und Bearbeitungstechnik in der Instrumentalmusik Johann Sebastian Bachs. Neuhausen-Stuttgart, 1975. (PhD dissertation Tübingen 1957).
  136. U. Siegele, "Erfahrungen bei der Analyse Bachscher Musik." In: R. Brinkmann, Ed., Bachforschung und Bachinterpretation heute. Wissenschaftler und Praktiker in Dialog. Bericht über das Bachfest-Symposium 1978 der Philipps-Universität Marburg. Kassel etc., 1981, 137-145.
  137. R. Steglich, Wege zu Bach. Regensburg, 1950.
  138. R. Stowell, Ed., Perspectives on Bach Performance. Cambridge, forthcoming.
  139. R. Stephan, "Die Wandlung der Konzertform bei Bach." In: Die Musikforschung 6 (1953).
  140. R. Stephan, "J.S. Bach und das Problem des musikalischen Zyklus." In: Bach-Jahrbuch 1973, 39-52.
  141. R. Taruskin et al., "The Limits of Authenticity: A Discussion." In: Early Music 12 (1984), 3-25.
  142. C.S. Terry, Bach's Orchestra. London, 1932 (1958).
  143. C.S. Terry, The Music of Bach: an Introduction. London, 1933.
  144. P. Thalheimer, "Der Flauto piccolo bei Johann Sebastian Bach." In: Bach-Jahrbuch 1966.
  145. W. Vetter, Der Kapellmeister Bach. Versuch einer Deutung Bachs auf Grund seines Wirkens als Kapellmeister in Köthen. Potsdam, 1950.
  146. G. Wagner, "Die Chorbesetzung bei J.S. Bach und ihre Vorgeschichte: Anmerkungen zur "hinlänglichen" Besetzung im 17. und 18. Jahrhundert." In: Archiv für Musikwissenschaft 43 (1986), 278-304.
  147. M. Wehnert, "Die Fugenthematik bei Johann Sebastian Bach vor dem Hintergrund der zeitgenössischen Aufklärungsästhetik." In: W. Felix, W. Hoffmann, and A. Schneiderheinze, Eds., Bericht über die wissenschaftliche Konferenz zum III. Internationalen Bach-Fest der DDR Leipzig 18./19. September 1975, im Auftrag des Johann-Sebastian-Bach-Komitees der DDR. Leipzig, 1977, 99-110.
  148. A. Werner-Jensen, Reclams Musikführer Johann Sebastian Bach. Bd.1. Instrumentalmusik. Bd.2. Vokalmusik. Stuttgart, 1993.
  149. P. Williams, "The Snares and Delusions of Musical Rhetoric: Some Examples from Recent Writings on J.S. Bach." In: P. Reidemeister and V. Gutmann, Eds., Alte Musik: Praxis and Reflexion. Winterthur, 1983, 230-240.
  150. P. Williams, Encounters with the Chromatic Fourth...or More on Figurenlehre." In: The Musical Times 126 (1985), 276ff.
  151. P. Williams, Review of Laurence Dreyfus, Bach's Basso Continuo Group. In: Journal of the American Musicological Society 41 (1988), 349-355.
  152. Chr. Wolff, Der stile antico in der Musik Johann Sebastian Bachs: Studien zu Bachs Spätwerk. Wiesbaden, 1968.
  153. Chr. Wolff, Ed., Johann Sebastian Bachs Spätwerk und dessen Umfeld. Bericht über das wissenschaftlichen Symposion anlässlich des 61. Bachfestes der Neuen Bach-Gesellschaft, Duisburg 1986. Kassel, 1988.
  154. G. Zacher, Bach gegen seine Interpreten verteidigt: Aufsaetze 1987-1992. München, 1993.

[Go to Top]

5.2 CANTATAS

  1. P. Ambrose, ""Weinen, Klagen, Sorgen, Zagen" und die antike Redekunst." In: Bach-Jahrbuch (1980), 35.
  2. L. Ansbacher, "Sulla cantata profana No 209 "Non sa che sia dolore" di G.S. Bach." In: Rivista Musicale Italiana 51 (1949). (Reprinted in: K. Matthäi, Ed., Bach-Gedenkschrift 1950. Im Auftrag der Internationalen Bach Gesellschaft. Zürich, 1950).
  3. E. Axmacher, "Die Texte zu Johann Sebastian Bachs Choralkantaten." In: W. Rehm, Ed., Bachiana et Alia Musicologica: Festschrift für Alfred Dürr. Kassel, 1983.
  4. P. Berri, "Sulla cantata profana N. 209 di Bach." In: Rivista Musicale Italiana 51 (1949).
  5. W. Blankenburg, "Eine neue Textquelle zu sieben Kantaten Johann Sebastian Bachs und achtzehn Kantaten Johann Ludwig Bachs." In: Bach-Jahrbuch 1977.
  6. F. Blume, "Die evangelische Kirchenmusik", HMw. X (1931) (revised as Geschichte der evangelischen Kirchenmusik (1965)).
  7. P. Brainard, "The Aria and its Ritornello: The Question of "Dominance" in Bach." In: W. Rehm, Ed., Bachiana et Alia Musicologica: Festschrift für Alfred Dürr. Kassel, 1983.
  8. G.J. Bülow, "Expressivity in the Accompanied Recitatives of Bach's Cantatas." In: Don O. Franklin, Ed., Bach Studies. Cambridge, 1989, 18-35.
  9. S.A. Crist, Aria Forms in the Vocal Works of J.S. Bach, 1714-1724. PhD Dissertation. Brandeis University, Waltham, Mass., 1988.
  10. J.C.F. Day, The Literary Background to Bach's Cantatas. London, 1961.
  11. L.D. Dreyfus, Bach's Basso Continuo Group: Studies in thr Performance of His Vocal Works. Cambridge, Mass., 1987.
  12. L.D. Dreyfus, "The Metaphorical Soloist: Concerted Organ Parts in Bach's Cantatas." In: G.B. Stauffer and E. May, Eds., J.S. Bach as Organist: His Instruments, Music and Performance Practices. Bloomington, Indiana, 1986.
  13. A. Dürr, "Zur Aufführungspraxis der Vor-Leipziger Kirchenkantaten J.S. Bachs." In: Musik und Kirche 20 (1950), 54.
  14. A. Dürr, "Über Kantatenformen in den geistlichen Dichtungen Salomon Francks." In: Die Musikforschung 3 (1950), 18ff.
  15. A. Dürr, Studien über die frühen Kantaten J.S. Bachs. Leipzig, 1951. (Expanded and improved version: Wiesbaden, 1977).
  16. A. Dürr, "Zur Echtheit einiger Bach zugeschriebener Kantaten." In: Bach-Jahrbuch 1951-1952.
  17. A. Dürr, "Zur Chronologie der Leipziger Vokalwerke J.S. Bachs". In: Bach-Jahrbuch (1957), 5-162. (Book edition: Kassel, 1976).
  18. A. Dürr, ""Ich bin ein Pilgrim auf der Welt," eine verschollene Kantata J.S. Bachs." In: Die Musikforschung 11 (1958), 422-427.
  19. A. Dürr, "Verstümmelt überlieferte Arien aus Kantaten J.S. Bachs." In: Bach-Jahrbuch 1960.
  20. A. Dürr, "Zur Entstehungsgeschichte des Bachschen Choralkantaten-Jahrgangs." In: M. Geck, Ed., Bach-Interpretationen. Göttingen, 1969.
  21. A. Dürr, Die Kantaten von Johann Sebastian Bach. Kassel, 1971 (1975).
  22. A. Dürr, "Bachs Kantatentexte: Probleme und Aufgaben der Forschung." In: Bach-Studien 5 (1975), 63ff.
  23. A. Dürr, "Bemerkungen zu Bachs Leipziger Kantatenaufführungen." In: W. Felix, W. Hoffmann, and A. Schneiderheinze, Eds., Bericht über die wissenschaftliche Konferenz zum III. Internationalen Bach-Fest der DDR Leipzig 18./19. September 1975, im Auftrag des Johann-Sebastian-Bach-Komitees der DDR. Leipzig, 1977.
  24. A. Dürr, "Zur Problematik der Bach-Kantate BWV 143 "Lobe den Herrn, meine Seele"." In: Die Musikforschung 30 (1977).
  25. A. Dürr, "Gibt es einen Spätstil im Kantatenschaffen Bachs?" In: G. Wagner, Ed., Bach-tage Berlin. Vorträge 1970-1981. Neuhausen- Stuttgart, 1985, 61-74.
  26. A. Dürr, ""Entfernet euch, ihr kalten Herzen". Mögligkeiten und Grenzen der Rekonstruktion einer Bach-Arie." In: Die Musikforschung 39 (1986), 32-36.
  27. I.F. Finlay, J.S. Bachs weltliche Kantaten. Göttingen, 1950.
  28. F.W. Franke, Bachs Kirchen-Kantaten. Leipzig, 1925.
  29. M. Geck, "Bachs Probestück." In: Quellenstudien zur Musik. Wolfgang Schmieder zum 70. Geburtstag. Frankfurt a. M., 1972, 55.
  30. R. Gerlach, "Besetzung und Instrumentation der Kirchenkantaten J.S. Bachs und ihre Bedingungen." In: Bach-Jahrbuch (1973), 53.
  31. A. Glöckner, "Zur Chronologie der Weimarer Kantaten Johann Sebastian Bachs." In: Bach-Jahrbuch (1985), 159ff.
  32. A. Glöckner, "Anmerkungen zu Johann Sebastian Bachs Köthener Kantatenschaffen." In: Cöthener Bach-Hefte 4, Köthen 1986, 89ff.
  33. A. Glöckner, "Zur Echtheit und Datierung der Kantate BWV 150 "Nach dir, Herr, verlanget mich"." In: Bach-Jahrbuch (1988), 195-203.
  34. D. Gojowy, "Wort und Bild in Bachs Kantatentexten." In: Die Musikforschung 25 (1972).
  35. H. Grüss, "Analytische Beobachtungen an Kantatensätze Johann Sebastian Bachs und ihre Konsequenzen für deren Aufführungspraxis." In: R. Brinkmann, Ed., Bachforschung und Bach-interpretation heute. Bericht über das Bachfest-Symposium 1978 der Philipps-Universität Marburg. Kassel, 1981.
  36. M. 't Hart, "De Cantates van Bach." In: M. 't Hart, Du holde Kunst. Over Muziek. Amsterdam, 1994, 16-29.
  37. K. Häfner, "Der Picander-Jahrgang." In: Bach-Jahrbuch 1975.
  38. K. Häfner, "Zum Problem der Entstehungsgeschichte von BWV 248a." In: Die Musikforschung 30 (1977).
  39. K. Häfner, "Picander, der Textdichter von Bachs viertem Kantatenjahrgang. Ein neuer Hinweis." In: Die Musikforschung 35 (1982).
  40. G. Herz, "BWV 131: Bach's First Cantata." In: J.A. Westrup, Bach Cantatas. London, 1966.
  41. G. Herz, Johann Sebastian Bach. Cantata No. 4. Christ lag in Todesbanden. An Authoritative Score. Backgrounds. Analysis. Views and Comments. New York, 1967.
  42. G. Herz, Johann Sebastian Bach. Cantata No 140. Wachet auf, ruft uns die Stimme. The Score of the New Bach Edition. Backgrounds. Analysis. Views and Comments. New York, 1972.
  43. W. Hobohm, "Neue "Texte zur Leipziger Kirchen-Music"." In: Bach-Jahrbuch 1973.
  44. K. Hofmann, "Neue Überlegungen zu Bachs Weimarer Kantaten-Kalender." In: Bach-Jahrbuch (1993), 9-29.
  45. R. Jauernig, "Zur Kantate "Ich hatte viel Bekümmernis" (BWV 21)." In: Bach-Jahrbuch 1954.
  46. H.K. Krausse, "Eine neue Quelle zu drei Kantatentexten Johann Sebastian Bachs." In: Bach-Jahrbuch 1981.
  47. H.K. Krausse, "Erdmann Neumeister und die Kantatentexte Johann Sebastian Bachs." In: Bach-Jahrbuch (1986), 7ff.
  48. F. Krummacher, "Die Tradition in Bachs vokalen Choralbearbeitungen." In: M. Geck, Bach-Interpretationen. Göttingen, 1969, 29-56 and 210-212.
  49. F. Krummacher, "Bachs frühe Kantaten im Kontext der Tradition." In: Die Musikforschung 44 (1991), 9-32.
  50. M. Marissen, "On Linking Bach's F-Major Sinfonia and His Hunt Cantata." In: Bach (The Quarterly Journal of the Riemenschneider Bach Institute) 23 (1992), 31-46.
  51. A. Marti, "... die Lehre des Lebens zu hoeren" : eine Analyse der drei Kantaten zum 17. Sonntag nach Trinitatis von Johann Sebastian Bach unter musikalisch-rhetorischen und theologischen Gesichtspunkten. Bern, 1981.
  52. H. Melchert, Das Rezitativ der Kirchenkantaten J.S. Bachs. PhD Dissertation. Frankfurt am Main, 1958 (summary in Bach-Jahrbuch (1958), 5).
  53. U. Meyer, ""Brich dem Hungrigen dein Brot". Das Evangelium zum ersten Sonntag nach Trinitatis." In: W. Rehm, Ed., Bachiana et Alia Musicologica: Festschrift für Alfred Dürr. Kassel, 1983.
  54. P. Mies, Die geistliche Kantaten Johann Sebastian Bachs und der Hörer von heute. 3 Volumes. Wiesbaden, 1959-1964.
  55. P. Mies, Die weltliche Kantaten Johann Sebastian Bachs und der Hörer von heute. Wiesbaden, 1967.
  56. L.A. Morongiello, Music Symbolism in Selected Cantatas and Chorale Preludes. PhD Dissertation. Ann Arbor, Michigan, 1976.
  57. W. Neumann, Handbuch der Kantaten Johann Sebastian Bachs. Leipzig, 1947 (1967) (1971) (1979).
  58. W. Neumann, "Zur Aufführungspraxis der Kantate 152." In: Bach-Jahrbuch 1949-1950.
  59. W. Neumann, "Eine verschollene Ratswechselkantate J.S. Bachs." In: Bach-Jahrbuch 1961.
  60. W. Neumann, "Johann Sebastian Bachs "Rittergutskantaten" BWV 30a und 212." In: Bach-Jahrbuch 1972.
  61. W. Neumann, Ed., Sämtliche von Johann Sebastian Bach vertonte Texte. Leipzig, 1974.
  62. E. Noack, "Georg Christian Lehms, ein Textdichter Johann Sebastian Bachs." In: Bach-Jahrbuch 1970.
  63. F. Noack, "Johann Sebastian Bachs und Christoph Graupners Kompositionen zur Bewerbung um das Thomaskantorat in Leipzig 1722-23." In: Bach-Jahrbuch (1913), 145-162.
  64. B.F. Richer, "Die Wahl Joh. Seb. Bachs zum Kantor der Thomasschule i.J. 1723." In: Bach-Jahrbuch (1905), 48-67.
  65. B.F. Richer, "Über die Schicksale der Thomasschule zu Leipzig angehörenden Kantaten Joh. Seb. Bachs." In: Bach-Jahrbuch (1906), 43.
  66. A. Robertson, The Church Cantatas of J.S. Bach. New York, 1972.
  67. W.H. Scheide, "Johann Sebastian Bachs Sammlung von Kantaten seines Vetters Johann Ludwig Bach." In: Bach-Jahrbuch 1959 (1), 1961 (2), and (1962 (3).
  68. W.H. Scheide, "Zum Verhältnis von Textdrucken und musikalischen Quellen der Kirchenkantaten J.S. Bachs." In: Bach-Jahrbuch (1976), 85-86.
  69. W.H. Scheide, "Bach und der Picancer-Jahrgang - Eine Erwiderung." In: Bach-Jahrbuch 1980.
  70. W.H. Scheide, ""Nun ist das Heil und die Kraft" BWV 50: Doppelchörigkeit, Datierung und Bestimmung." In: Bach-Jahrbuch 1982.
  71. A. Schering, "Die Kantate Nr. 150 "Nach dir, Herr, verlanget mich"." In: Bach-Jahrbuch 1913.
  72. A. Schering, Johann Sebastian Bachs Leipziger Kirchenmusik. Leipzig, 1936 (1954).
  73. A. Schering, Über Kantaten Johann Sebastian Bachs (F. Blume, Ed.). Leipzig, 1942.
  74. H. Schmalfuss, "Johann Sebastian Bachs "Actus tragicus" (BWV 106). Ein Beitrag zu seiner Entstehungsgeschichte." In: Bach-Jahrbuch 1970.
  75. A. Schneiderheinze, "Über Bachs Umgang mit Gottscheds Versen." In: W. Felix, W. Hoffmann, and A. Schneiderheinze, Eds., Bericht über die wissenschaftliche Konferenz zum III. Internationalen Bach-Fest der DDR Leipzig 18./19. September 1975, im Auftrag des Johann-Sebastian-Bach-Komitees der DDR. Leipzig, 1977, 91-98.
  76. H.-J. Schulze, "Bemerkungen zu einigen Kantatentexten Johann Sebastian Bachs." In: Bach-Jahrbuch 1959.
  77. H.-J. Schulze, "Neuerkenntnisse zu einigen Kantatentexten Bachs auf Grund neuer biographischer Daten." In: M. Geck, Ed., Bach-Interpretationen. Göttingen, 1969,
  78. H.-J. Schulze, "Zur Rückkehr einiger autographer Kantatenfragmente in die Bach-Sammlung der Deutschen Staatsbibliothek Berlin." In: Bach-Jahrbuch (1977), 130 ff.
  79. H. Sirp, "Die Thematik der Kirchenkantaten J.S. Bachs in ihren Beziehungen zum protestantischen Kirchenlied." In: Bach-Jahrbuch 1931 and 1932.
  80. F. Smend, Über Kantaten Johann Sebastian Bachs. Leipzig, 1942 (1950).
  81. F. Smend, Joh. Seb. Bach: Kirchen-Kantaten. Berlin, 1947-1949 (1966).
  82. F. Smend, "Bachs Trauungskantate "Dem Gerechten muss das Licht immer wieder aufgehen"." In: Die Musikforschung 5 (1952).
  83. R. Steiger, Actus tragicus und ars moriendi. Bachs Textvorlage für die Kantate "Gottes Zeit is die allebeste Zeit" (BWV 106). In: Musik und Kirche 59 (1989), 11.
  84. G. Stiller, ""Mir ekelt mehr zu leben". Zur Textdeutung der Kantate "Vergnügte Ruh, beliebte Seelenlust" (BWV 170) von Johann Sebastian Bach." In: W. Rehm, Ed., Bachiana et Alia Musicologica: Festschrift für Alfred Dürr. Kassel, 1983.
  85. H. Streck, Die Verskunst in den poetischen Texten zu den Kantaten J.S. Bachs. Hamburg, 1971.
  86. J.A. Sweeney, Die Naturtrompeten in den Kantaten J.S. Bachs. PhD Dissertation. Berlin, 1971.
  87. R. Szeskus, "Zu den Choralkantaten Johann Sebastian Bachs." In: W. Felix, W. Hoffmann, and A. Schneiderheinze, Eds., Bericht über die wissenschaftliche Konferenz zum III. Internationalen Bach-Fest der DDR Leipzig 18./19. September 1975, im Auftrag des Johann-Sebastian-Bach-Komitees der DDR. Leipzig, 1977,
  88. R. Szeskus, "Zur motivisch-thematischen Arbeit in Kantaten Johann Sebastian Bachs." In: Bach-Studien 6. Leipzig, 1981.
  89. R. Szeskus, "Zum Vokaleinfluss in Bachs Kantatenritornellen." In: R. Brinkmann, Ed., Bachforschung und Bach-interpretation heute. Bericht über das Bachfest-Symposium 1978 der Philipps-Universität Marburg. Kassel, 1981.
  90. L.F. Tagliavini, Studie sui testi delle cantate sacre di J.S. Bach. Padua, 1956.
  91. C.S. Terry, Bach: the Cantatas and Oratorios. London, 1925 (reprint in enlarged edition. New York, London, 1972.
  92. C.S. Terry, Johann Sebastian Bach: Cantata Texts, Sacred and Secular. London, 1926 (1964).
  93. Chr. Trautmann, "Ex libris Bachianis: eine Kantate Johann Sebastian Bachs im Spiegel seiner Bibliothek." In: International Ausstellung zum 44. Deutschen Bachfest der Neuen Bachgesellschaft...Heidelberg 1969. Zürich, 1969.
  94. W. Voigt, Die Kirchenkantaten Johann Sebastian Bachs. Ein Führer bei ihrem Studium und ein Berater für ihre Aufführung. Stuttgart, 1918 (1928).
  95. F. Volbach, "Eine feste Burg ist unser Gott: Eine Studie." In: Bach- Jahrbuch (1905), 68-75.
  96. M.K. Whaples, "Book of the Cantatas", Music Library Assn. University of Michigan, Ann Arbor, 1971
  97. H. Werthemann, Die Bedeutung alttestamentlichen Historien in Johann Sebastian Bachs Kirchenkantaten. Tübingen, 1960.
  98. H. Werthemann, "Zum Text der Bach-Kantate 21 "Ich hatte viel Bekümmernis in meinem Herzen"." In: Bach-Jahrbuch 1965.
  99. J.A. Westrup, Bach Cantatas. London, 1966.
  100. M.K. Whaples, "Bach's Earliest Arias." In: Bach (The Quarterly Journal of the Riemenschneider Bach Institute) 20 (1989), 31-54.
  101. W.G. Whittaker, The Cantatas of Johann Sebastian Bach. London, 1959 (1964).
  102. Chr. Wolff, "Bachs Leipziger Kantoratsprobe und die Aufführungsgeschichte der Kantate BWV 23." In: Bach-Jahrbuch (1978).
  103. Chr. Wolff, "Wo blieb Bachs fünfter Kantatenjahrgang?" In: Bach-Jahrbuch 1982.
  104. Chr. Wolff, Ed., De wereld van de Bach-cantates. Deel 1: Johann Sebastian Bachs Geestelijke Cantates: van Arnstadt tot Köthen. Abcoude, 1995. (With an introduction by Ton Koopman).
  105. L. Wolff, J. Sebastian Bachs Kirchenkantaten. Ein Nachschlagebuch für Dirigenten und Musikfreunde. Leipzig, 1913.
  106. P. Wollny, "Bachs Bewerbung um die Organistenstelle an der Marienkirche zu Halle und ihr Kontext." In: Bach-Jahrbuch (1994), 25.
  107. R. Wustmann, "Sebastian Bachs Kirchenkantatentexte." In: Bach-Jahrbuch (1910) , 45.
  108. R. Wustmann, Joh. Seb. Bachs Kantatentexte. Leipzig, 1913 (1967).
  109. F. Zander, Die Dichter der Kantatentexte Johann Sebastian Bachs. Untersuchungen zu ihrer Bestimmung. PhD Dissertation, Köln, 1966 (summary in Bach-Jahrbuch (1968), 9).
  110. K. Ziebler, Das Symbol in der Kirchenmusik Joh. Seb. Bachs. Kassel, 1930.

[Go to Top]

5.3 PASSIONS, MASSES AND ORATORIOS

  1. H. Abert, Bachs Matthäuspassion. Halle, 1929.
  2. F. Atkins, Bach's Passions. London, 1929.
  3. E. Axmacher, "Ein Quellenfund zum Text der Matthäus-Passion." In: Bach-Jahrbuch 1978, 181ff.
  4. E. Axmacher, "Aus Liebe will mein Heyland sterben". Untersuchungen zum Wandel des Passionsverständnisse im frühen 18. Jahrhundert. Beiträge zur theologischen Bachforschung 2. Neuhausen-Stuttgart, 1984.
  5. E. Axmacher, "Die Deutung der Passion Jesu im Text der Matthäus-Passion von Johann Sebastian Bach." In: Luther, Zeitschrift der Luthergesellschaft 56 (1985), 49ff.
  6. T. van der Bijl, De Toonschildering in de Matthäus-Passion van Bach. Amsterdam, 1961.
  7. O. Bill and K. Haefner, Johann Sebastian Bach : Messe A-dur BWV 234 : Faksimile der autographen Partitur und Continuo-Stimme. Wiebaden, 1985.
  8. W. Blankenburg, "Die Stellung des Osanna in der h-moll-Messe J.S. Bachs. In: Die Musikforschung 3 (1950), 277ff.
  9. W. Blankenburg, ""Sogenannte h-moll-Messe" oder nach wie vor "h-moll-Messe?" In: Musik und Kirche 27 (1957), 87ff.
  10. W. Blankenburg, "Das Parodieverfahren im Weihnachtsoratorium J.S. Bachs." In: Musik und Kirche 32 (1962), 245ff.
  11. W. Blankenburg, "Zur h-moll-Messe." In: 42. Deutsches Bachfest Wuppertal 1967, 51ff.
  12. W. Blankenburg, Einführing in Bachs h-Moll-Messe. Kassel, 1974 (1993).
  13. W. Blankenburg, "Die Matthäus-Passion (BWV 244)." (Part of) "Die Bachforschung seit etwa 1965." In: Acta Musicologica 50 (1978), 120ff.
  14. W. Blankenburg, Das Weihnachts-Oratorium von Johann Sebastian Bach. Munich and Kassel, 1982.
  15. W. Blankenburg and A. Dürr, Weihnachts-oratorium : Johann Sebastian Bach: Kritischer Bericht. Kassel, 1962.
  16. F. Blume, "J.S. Bachs Passionen." In: F. Blume, Syntagma Musicologicum II. Gesammelte Schriften und Reden 1962-1972, Edited by A.A. Abert and M. Ruhnke. Kassel, 1973.
  17. P. Brainard, "Bach's Parody Procedure and the Saint Matthew Passion." In: Journal of the American Musicological Society 22 (1969), 241-260.
  18. H. Brandts Buys, De Passies van Johann Sebastian Bach. Leiden, 1950.
  19. E. Chafe, "Key Structure and Tonal Allegory in the Passions of J.S. Bach: An Introduction." In: Current Musicology 31 (1981), 39-54.
  20. E. Chafe, "J.S. Bach's St. Matthew Passion: Aspects of Planning, Structure and Chronology." In: Journal of the American Musicological Society 36 (1982), 49-114.
  21. J. Chailley, Les Passions de J.-S. Bach. Paris, 1963.
  22. G. von Dadelsen, "Zum Problem der "H-moll-Messe"." In: 35. Deutsches Bachfest der Neuen Bachgesellschaft. Stuttgart, 1958, 77ff.
  23. G. von Dadelsen, "Friedrich Smends Ausgabe der h-moll-Messe von J.S. Bach." In: Die Musikforschung 12 (1959), 315ff.
  24. G. Darmstadt, "Zur Aufführungspraxis der Johannes-Passion Johann Sebastian Bachs." In: Musik und Kirche 53 (1983), 202-208.
  25. M. Dibelius, "Individualismus und Gemeindebewusstsein in Joh. Seb. Bachs passionen." In: Archiv für Reformationsgeschichte 41 (1948), 132-154.
  26. A. Dürr, "Zu den verschollenen Passionen Bachs." In: Bach-Jahrbuch (1949/50), 82ff.
  27. A. Dürr, "Zum Problem "Concertisten" und "Ripienisten" in der h-moll-Messe. In: Musik und Kirche 31 (1961), 232ff.
  28. A. Dürr, "Der Eingangssatz zu Bachs Himmelfahrts-Oratorium und seine Vorlage." In: W. Brennecke and H. Haase, Eds., Hans Albrecht in Memoriam. Kassel, 1962,
  29. A. Dürr, Johann Sebastian Bachs Weihnachtsoratorium. Munich, 1967.
  30. A. Dürr, Die Johannes-Passion von Johann Sebastian Bach. Entstehung, Überlieferung, Werkeinführung. Kassel, 1988.
  31. N. Dufourcq, La messe en si mineur de J.-S. Bach. Paris, 1948.
  32. W. Ehmann, ""Concertisten" und "Ripienisten" in der h-moll-Messe von Johann Sebastian Bach." In: Musik und Kirche 30 (1960), 95ff., 138ff., 227ff., and 255ff.
  33. W. Ehmann, "Noch einmal zur Problematik "Concertisten" - "Ripienisten". Erwiderung an Alfred Dürr. In: Musik und Kirche 31 (1961), 267ff.
  34. W. Engelhardt, "Das Arioso "Betrachte, meine Seel" der Bachschen Johannes-Passion (Nr. 31)." In: Musik und Kirche 27 (1957), 136ff.
  35. F. Feldmann, "Zur Problematik der h-moll-Messe." In: 40. Deutsches Bachfest Hamburg 1965, 171ff.
  36. K. von Fischer, "Bachs Passionen im Lichte musikalischer und frömmigkeitsgeschichlicher Traditionen." In: K. von Fischer, Johann Sebastian Bach. Welt, Umwelt und Frömmigkeit. Jahresgabe 1982 der Internationalen Bach-Gesellschaft Schaffhausen. Wiebaden, 1983, 13-23.
  37. G. Freiesleben, "Ein Beitrag zur Entstehungsgeschichte des Weihnachtsoratoriums." In: Neue Zeitschrift für Musik 82 (1915), 29ff.
  38. R. Ganzhorn-Burkhardt, "Zur Bedeutung der Choräle in Bachs Johannespassion." In: Musik und Kirche 53 (1983), 64-73.
  39. M. Geck, "J.S. Bachs Weihnachts-Magnificat und die Traditionszusammenhang." In: Musik und Kirche 31 (1961), 257-266.
  40. M. Geck, Die Wiederentdeckung der Matthäuspassion im 19. Jahrhundert. Regensburg, 1967.
  41. R. Gerber, "Die deutsche Passion von Luther bis Bach." In: Luther-Jahrbuch 1931, 131ff.
  42. R. Gerber, "Über Geist und Wesen von Bachs h-moll Messe." In: Bach-Jahrbuch 1932, 119ff.
  43. A. Glöckner, "Bach and the Passion Music of his Contemporaries." In: Musical Quarterly 61 (1975), 360.
  44. A. Glöckner, "Neue Spuren zu Bachs "Weimarer" Passion." In: Leipziger Beiträge zur Bachforschung I (1995), 33 ff.
  45. H. Goldschmidt, "Johannes-Passion: "Es ist vollbracht" - Zu Bachs obligatem Begleitverfahren." In: W. Felix, W. Hoffmann, and A. Schneiderheinze, Eds., Bericht über die wissenschaftliche Konferenz zum III. Internationalen Bach-Fest der DDR Leipzig 18./19. September 1975, im Auftrag des Johann-Sebastian-Bach-Komitees der DDR. Leipzig, 1977, 181-188.
  46. D. Gojowy, "Zur Frage der Köthner Trauermusik und der Matthäuspassion". In: Bach-Jahrbuch (1965), 87-134.
  47. H. Hahn, Die "unbekannte" Matthäus-Passion. Hamburg, 1977.
  48. S. Helms, "Zahlen in J.S. Bachs Matthäus-Passion." In: Musik und Kirche 40 (1970), 18ff., 100ff.
  49. G. Herz, "Der lombardische Rhythmus im "Domine Deus" der h-moll-Messe J.S. Bachs." In: Bach-Jahrbuch (1966), 99-101.
  50. A. Heuss, Bachs Matthäuspassion. Leipzig, 1909.
  51. O. von Holst, "Von der Problematik der Aufführungspraxis Bachscher Passionen." In: Musik und Kirche 32 (1962), 55ff.
  52. A. van der Horst and G. van der Leeuw, Bach's Hoogmis. Amsterdam, 1942.
  53. Th. Jakobi, Zur Deutung von Bachs Matthäus-Passion. Stuttgart, 1958.
  54. M. Jansen, "Bachs Zahlensymbolik an seinen Passionen untersucht." In: Bach-Jahrbuch 1937, 96ff.
  55. E. Jochum, "Zur Interpretation der Matthäuspassion Johann Sebastian Bachs." In: H. Kuhn et al., Eds., Festschrift für Romano Guardini zum 80. Geburtstag. Würzburg, 1962, 410ff.
  56. H. Keller, "Gibt es eine h-moll-Messe von Bach?" In: Musik und Kirche 27 (1957), 81ff.
  57. E. Koch, "Tröstendes Echo: Zur theologischen Deutung der Echo-Arie im IV. Teil des Weihnachts-Oratorium von Johann Sebastian Bach." In: Bach-Jahrbuch 1989, 203-211.
  58. J. Krause, "Zeichen und Zahlen in der A-dur-Arie der h-moll-Messe Bachs." In: Musik und Kirche 32 (1962), 1ff.
  59. J. Krause, "Gestalten und Zahlen im "Et incarnatus est" der h-moll-Messe Bachs." In: Saarbrücker Hefte 19 (1964), 21ff.
  60. G. van der Leeuw, Bach's Matthaeuspassion. Amsterdam, 1953.
  61. W. Lott, "Zur Geschichte der Passionskomposition von 1650-1800." In: Archiv für Musikwissenschaft 3 (1921), 285ff.
  62. M. Marissen, "Religious Aims in Mendelssohn's 1829 Berlin-Singakademie Performances of Bach's St. Matthew Passion." In: Musical Quarterly 77 (1993), 718-726.
  63. R.L. Marshall, Review of Johann Sebastian Bach, Mass in B minor, BWV 232: Facsimile reproduction of the autograph with a commentary, edited by Alfred Dürr. In: Notes 23 (1967), 828-830.
  64. H. Melchert, Das Rezitativ der Bachschen Johannespassion. Wilhelmshaven, 1988.
  65. A. Mendel, "Traces of the Pre-History of Bach's St. John and St. Matthew Passions." In: Festschrift für Otto Erich Deutsch. Kassel, 1963, 31ff.
  66. A. Mendel, "Wasserzeichen in den Originalstimmen der Johannes-Passion Johann Sebastian Bachs." In: Die Musikforschung 19 (1966), 291-294.
  67. C.A. Moberg, Bachs passioner och Hoega Maessa. Stockholm, 1949.
  68. H.J. Moser, "Zum Bau von Bachs Johannespassion." In: Bach-Jahrbuch 1932, 155-157.
  69. W.J. Ouweneel, Bach, Mattheus en het Drama. Kampen, 1994.
  70. W. Paap, De Johannes Passion van Johann Sebastian Bach. Utrecht, [1946].
  71. B. Paumgartner, "Zum "Crucifixus" der h-moll-Messe J.S. Bachs." In: Österreichische Musikzeitschrift, Sondernummer Oktober 1966, 4ff.
  72. M. Petzoldt, "Die theologische Bedeutung der Choräle in Bachs Matthäus-passion." In: Musik und Kirche 53 (1983), 53ff.
  73. E. Platen, Die Matthäus-Passion von Johann Sebastian Bach. Entstehung, Werkbeschreibung, Rezeption. Kassel, 1991.
  74. H. Poos, Johann Sebastian Bach : die Passionen. Musik-Konzepte ; H. 50/51. München, 1986.
  75. E. Povellato, Ritorno a Bach : dramma e ritualita delle passioni. Venice, 1986.
  76. M.A. Prick van Wely and A. de Wal, Joh. Seb. Bach De Matthaeus-passion. The Hague, 1982.
  77. U. Prinz, Ed., Johann Sebastian Bach. Matthäus-Passion BWV 244. Vorträge der Sommerakademie J.S. Bach 1985. Stuttgart, 1990.
  78. B.F. Richter, "Zur Geschichte der Passionsaufführungen in Leipzig." In: Bach-Jahrbuch 1911, 50-59.
  79. J. Rifkin, "The Chronology of Bach's Saint Matthew Passion". In: Musical Quarterly 61 (1975), 360ff.
  80. H. Rilling, J.S. Bachs Matthäus-Passion. Einführung und Studienanleitung. Frankfurt am Main, 1975.
  81. H. Rilling, J.S. Bachs h-Moll-Messe. Neuhausen, 1979.
  82. R. Rolland, Bachs Matthäuspassion. 1905.
  83. A. Schering, "Die Hohe Messe in h-moll. Eine Huldigungsmusik und Krönungsmesse für Friedrich August II." In: Bach-Jahrbuch (1936), 1ff.
  84. A. Schering, "Zur Markus-Passion und und zur "vierten" Passion". In: Bach-Jahrbuch (1939), 1-32.
  85. E. Schmitz, "Bachs h-moll-Messe und die Dresdner katholische Kirchenmusik." In: Bericht über die wissenschaftliche Bachtagung der Gesellschaft für Musikforschung Leipzig 1950. Leipzig, 1951, 320ff.
  86. H.-J. Schulze, "Zur Aufführungsgeschichte von Bachs Johannes-Passion." In: Bach-Jahrbuch 1983, 118ff.
  87. W. Serauky, "Die "Johannes-Passion" von Joh. Seb. Bach und ihr Vorbild." Bach-Jahrbuch (1954), 29-39.
  88. B. Smallman, The Background of Passion Music. J.S. Bach and his Predecessors. London, 1957 (1970).
  89. F. Smend, "Die Johannes-Passion von Bach. Auf ihren Bau untersucht." In: Bach-Jahrbuch (1926), 105-128.
  90. F. Smend, "Bachs Matthäus-Passion. Untersuchungen zur Geschichte des Werkes bis 1750." In: Bach-Jahrbuch 1928, 1-95.
  91. F. Smend, "Die Tonartenordnung in Bachs Matthäus-Passion." In: Zeitschrift für Musikwissenschaft 12 (1929/30), 336ff.
  92. F. Smend, "Bachs h-moll-Messe. Entstehung, Überlieferung, Bedeutung." In: Bach-Jahrbuch (1937), 1-58.
  93. F. Smend, "Bachs Markus-Passion". In: Bach-Jahrbuch (1940-1948), 1-35.
  94. F. Smend, Kritischer Bericht zur Ausgabe der h-moll-Messe in der NBA (II/1). Kassel, 1956.
  95. F. Smend, "Zu den Messen-Kompositionen des Bach-Festes." In: 33. Deutsches Bachfest in Lüneburg 1956, 62ff.
  96. F. Smend, "Zur Passion nach dem Evangelisten Johannes." In: Bachfestbuch Nürnberg 1973, 89-92.
  97. B. Smilde, Het Weihnachts Oratorium van Bach. Nijkerk, 1990.
  98. H.E. Smither, A History of the Oratorio. Chapell Hill, 1977.
  99. R. Steglich, Review of Werker (1923). In: Bach-Jahrbuch 1923, 78ff.
  100. L. and R. Steiger, "...angelicos testes, sudarium et vestes. Bemerkungen zu Johann Sebastian Bachs Osteroratorium." In: Musik und Kirche 41 (1971).
  101. R. Steiger, "Die Einheit des Weihnachtsoratoriums von J.S. Bach." In: Musik und Kirche 51 (1981) and 52 (1982).
  102. C.S. Terry, Bach's B Minor Mass. Oxford, 1924.
  103. C.S. Terry, Bach: the Passions. London, 1928 (1970).
  104. C.S. Terry, "The Christmas Oratorio Original or Borrowed?" In: Musical Times 1052-1054 (1930). (cf. Robinson 1055 (1931) and Terry's reply 1056 (1931)).
  105. C.S. Terry, "The Spurious Bach "Lukas-Passion"." In: Music and Letters 14 (1932), 207.
  106. G.A. Theill, Die Markuspassion von Joh. Seb. Bach. Entstehen, Vergessen, Wiederentdeckung, Rekonstruktion. Steinfeld, 1978.
  107. B. Walter, "Bemerkungen zu Bachs Matthäus-Passion." In: Von der Musik und vom Musizieren. Frankfurt am Main, 1956, 203-226.
  108. G. Walter, Die Schicksale des Autographs der h-moll-Messe von J.S. Bach. Ein Beitrag zur zürcherischen Musikverlags-Geschichte. Zürich, 1965.
  109. D. Weiss, "Zur Tonartengliederung in J.S. Bachs Johannes-Passion." In: Musik und Kirche 40 (1970), 33ff.
  110. W. Werker, Die Matthäuspassion. Leipzig, 1923.
  111. Chr. Wolff, "Zur musikalischen Vorgeschichte des Kyrie aus Johann Sebastian Bachs Messe in h-moll." In: M. Ruhnke, Ed., Festschrift Bruno Stäblein. Kassel, 1967, 316ff.
  112. K. Ziebler, "Aufbau und Gliederung der Matthäuspassion von Joh. Seb. Bach." In: Musik und Kirche 4 (1932), 145ff.

[Go to Top]

5.4 OTHER VOCAL WORKS

  1. W. Breig, "Grundzüge einer Geschichte von Bachs vierstimmigen Choralsatz." In: Archiv für Musikwisschenschaft 45 (1988), 165-188.
  2. R.M. Cammarota, "The Sources of the Christmas Interpolations in J.S. Bach's Magnificat in E-flat Major (BWV 243a)." In: Current Musicology 36 (1983), 79-99.
  3. D. Fincke-Hecklinger, Tanzcharaktere in Bachs Vokalmusik. Trossingen, 1970.
  4. P.F. Fölber, Bach's Treatment of the Subject of Death in his Choral Music. PhD Dissertation. Washington, 1961.
  5. W.C. Foster, J.S. Bach's Musical Treatment of Negative Text Passages. PhD Dissertation. Ann Arbor, Michigan, 1969.
  6. D.R. Melamed, "The Authorship of the Motet "Ich lasse dich nicht" BWV Anh. 159." In: Journal of the American Musicological Society 41 (1988), 491-526.
  7. U. Meyer, "Musikalisch-rhetorische Figuren in J.S. Bachs Magnificat." In: Musik und Kirche 43 (1973), 172-181.
  8. W. Neumann, J.S. Bachs Chorfuge. Leipzig, 1938.
  9. E. Platen, Untersuchungen zur Struktur der chorischen Choralbearbeitung Johann Sebastian Bachs. PhD Dissertation. Bonn, 1959.
  10. E. Platen, "Zur Echtheit einiger Choralsätze Johann Sebastian Bachs." In: Bach-Jahrbuch (1975), 50ff.
  11. B.F. Richter, "Über die Motetten Joh. Seb. Bachs." In: Bach-Jahrbuch (1923), 1-31.
  12. A. Schmitz, Die Bildlichkeit der wortgebundenen Musik J.S. Bachs. Mainz, 1950.
  13. H.-J. Schulze, "Das "Kleine Magnificat" BWV Anh. 21 und sein Komponist." In: Die Musikforschung 21 (1968), 44.
  14. H.-J. Schulze, ""150 Stück von den Bachischen Erben." Zur Überlieferung der vierstimmigen Choräle Johann Sebastian Bachs." In: Bach-Jahrbuch (1983), 81-100.
  15. M. Seiffert, "Die Sperontes-Lieder: ich bin nun wie ich bin'--"Ihr Schönen höret an" und Seb. Bach." In: Festschrift Fritz Stein zum 60. Geburtstag, Braunschweig, 1939, 66-70.
  16. U. Siegele, "Bemerkungen zu Bachs Motetten." In: Bach-Jahrbuch (1962), 33.
  17. U. Siegele, "Bachs Endzweck einer regulierten und Entwurf einer wohlbestallten Kirchenmusik". In: Festschrift G. von Dadelsen. Stuttgart, 1978, 313.
  18. F. Smend, "Zu den ältesten Sammlungen der vierstimmigen Choräle Johann Sebastian Bachs." In: Bach-Jahrbuch (1966), 5-40.
  19. C.S. Terry, Bach's Chorales. Cambridge, 1915-1921.
  20. C.S. Terry, Bach: The Magnificat, Lutheran Masses and Motets. London, 1929 (reprint: New York, 1972).
  21. A. Tunger, "Johann Sebastian Bachs Einlagesätze zum Magnificat: Beobachtungen und Überlegungen zu ihrer Herkunft." In: W Dehnhard and G. Ritter, Eds., Bachstunden: Festschrift für Helmut Walcha zum 70. Geburtstag. Frankfurt, 1978, 22-35.
  22. G. Wachowski, "Die vierstimmigen Choräle Johann Sebastian Bachs. Untersuchungen zu den Druckausgaben von 1765 bis 1932 und zur Frage der Authenzität." In" Bach-Jahrbuch (1983), 51-79.
  23. W. Wiemer, Neu entdeckte Choral- und Liedsätze : aus der Bach-Choral-Sammlung (1780) von Christian Friedrich Penzel. Kassel, 1985.
  24. Chr. Wolff, "Intricate Kirchen-Stücke" und "Dresdener Liederchen": Bach und die Instrumentalisierung der Vokalmusik". In: H.-J. Schulze and Chr. Wolff, Eds., Johann Sebastian Bach und der süddeutsche Raum. Aspekte der Wirkungsgeschichte Bach. Regensburg, 1991, 19-23.

[Go to Top]

5.5 HARPSICHORD AND ORGAN WORKS

  1. O. Alain, "Un supplement inedit aux "Variations Goldberg" de Jean-Sebastien Bach." In: Revue de musicologie 61 (1975), 244-294.
  2. C. Albrecht, "J.S. Bachs "Clavier Übung dritter Theil": Versuch einer Deutung." In: Bach-Jahrbuch (1969), 46.
  3. P. Aldrich, Ornamentation in J.S. Bach's Organ Works. New York, 1951.
  4. W. Apel, Masters of the Keyboard. Cambridge, Mass., 1947.
  5. W. Apel, The History of Keyboard Music to 1700. Translated and revised by Hans Tischler. Bloomington, Indiana, 1972.
  6. H.D. Blanchard, The Bach Organ Book. Braintree, 1985.
  7. E. Bodky, The Interpretation of Bach's Keyboard Works. Cambridge, Mass., 1960.
  8. H. Brandts Buys, Het Wohltemperirte Clavier. Arnhem, 1944.
  9. H. Brandts Buys, Johann Sebastian Bach: 48 praeludia. Haarlem, 1950.
  10. W. Breckoff, Zur Entshehungsgeschichte des zweiten Wohltemperierten Klaviers von Johann Sebastian Bach." PhD Dissertation. Tübingen, 1965.
  11. W. Breig, "Bachs Goldberg-Variationen als zyklisches Werk." In: Archiv für Musikwissenschaft 32 (1975), 243-265.
  12. W. Breig, "The "Great Eighteen" Chorales: Bach's Revisional Process and the Genesis of the Work." In: G.B. Stauffer and E. May, Eds., J.S. Bach as Organist: His Instruments, Music and Performance Practices. Bloomington, Indiana, 1986, 102-120.
  13. W. Breig, "Textbezug und Werkidee in Johann Sebastian Bachs frühen Orgelchorälen." In: P. Petersen, Ed., Musikkulturgeschichte. Festschrift für Constantin Floros zum 60. Geburtstag. Wiesbaden, 1990, 167-182.
  14. J.A. Brokaw, "Recent Research on the Sources and Genesis of Bach's Well-Tempered Clavier, Book II." In: Bach 16 (1985), 7-34.
  15. R. Buchmayer, "Cembalo oder Pianoforte?" In: Bach-Jahrbuch (1908), 64-93.
  16. G. Butler, "Neues zur Datierung der Goldberg-Variationen." In: Bach-Jahrbuch (1988), 219-223.
  17. G. Butler, Bach's Clavierübung III; The Making of a Print, With a Companion Study of the Canonic Variations on Von Himmel Hoch BWV 769. Durham, N.C., 1990.
  18. G. Butler, "Clavier-Übung II and a Nuremberg-Leipzig Engraving Connection." In: P. Brainard and R. Robinson, Eds., A Bach Tribute: Essays in Honor of William H. Scheide. Kassel, 1991.
  19. E.T. Cone, "Bach's Unfinished Fugue in C Minor." In: R.L. Marshall, Ed., Studies in Renaissance and Baroque Music in Honor of Arthur Mendel. Kassel, 1974, 149-155.
  20. C. Coppens, De Wereld van het Getal in de 48 Preludia van Bachs DWK. Gent, 1980. (Dissertation, 1200 pp).
  21. L. Czaczkes, Analyse des Wohltemporierten Klaviers. Vienna, 1956-1965.
  22. G. von Dadelsen, Die Klavierbüchlein fuer Anna Magdalena Bach. Kassel, 1957.
  23. G. von Dadelsen, "Zur Entstehung des Bachsen Orgel-Büchleins." In: A.A. Abert and W. Pfannkuch, Eds., Festschrift Friedrich Blume zum 70. Geburtstag. Kassel, 1963, 74-79.
  24. R. Damman, Johann Sebastian Bachs "Goldberg-Variationen". Mainz, 1986.
  25. J. N. David, Die zweistimmige Inventionen von Johann Sebastian Bach. Göttingen, 1957.
  26. J.N. David, Das Wohltemperierte Klavier. Göttingen, 1962.
  27. J. N. David, Die dreistimmige Inventionen von Johann Sebastian Bach. Göttingen, 1959.
  28. W. David, Johann Sebastian Bachs Orgeln. Berlin, 1951.
  29. F. Dietrich, Geschichte des deutschen Orgelchorals im 17. Jahrhundert. Kassel, 1932.
  30. R. Donington, Tempo and Rhythm in Bach's Organ Music. London, 1960.
  31. A. Dürr, "Tastenumfang und Chronologie in Bachs Klavierwerken." In: T. Kohlhase and V. Scherliess, Eds., Festschrift Georg von Dadelsen zum 60. Geburtstag. Neuhausen-Stuttgart, 1978, 73-88.
  32. A. Dürr, Zur Frügeschichte des Wohltemperierten Klaviers I von Johann Sebastian Bach. Göttingen, 1980.
  33. N. Dufourcq, J.-S. Bach, le maitre d'orgue. Paris, 1948.
  34. W. Ehmann, "J.S. Bachs Dritter Theil der Clavier übung in seiner gottesdienstlichen Bedeutung und Verwendung." In: Musik und Kirche 5 (1933), 77-87.
  35. K. Ehricht, "Die zyklische Gestalt und die Aufführungsmöglichkeit des III. Teils der Klavierübung von Joh. Seb. Bach." In: Bach-Jahrbuch (1949-1950), 40-56.
  36. H. Eichberg, Johann Sebastian Bach: Einzelnstehende Suiten, Sonaten, Variationen und Capricci für Kavier. Untersuchungen zur Überlieferung und Edition. PhD Dissertation. Tübingen, 1973.
  37. H. Eichberg, "Unechtes unter Johann Sebastian Bachs Klavierwerken." In: Bach-Jahrbuch (1975), 7-49.
  38. P. Elster, "Anmerkungen zur Aria der sog. Goldberg-Variatonen BWV 988 - Bachs Bearbeitung eines französischen Menuetts." In: W. Hoffmann and A. Schneiderheinze, Eds., Bericht über die wissenschaftliche Konferenz zum V. Internationalen Bachfest der DDR in Verbindung mit dem 60. Bachfest der Neuen Bachgesellschaft Leipzig 25.-27. März 1985. Leipzig, 1988, 259-267.
  39. W. Emery, Notes on Bach's Organ Works: a Companion to the Revised Edition. London, 1953-1957.
  40. W. Emery, "A Note on the History of Bach's Canonic Variations." In: The Musical Times 104 (1963), 32ff.
  41. W. Emery, "Goldberg: Information Wanted." In: The Musical Times 104 (1963), 788-789.
  42. W. Emery, "The Goldberg Engraver." In: The Musical Times 104 (1963), 875.
  43. W. Emery, "Schmid and the Goldberg." In: Musical Times 105 (1964), 350.
  44. W. Emery, "Some Speculations on the Development of Bach's Organ Style." In: The Musical Times 107 (1966), 596-603.
  45. F. Ernst, Bach und das Pianoforte. Frankfurt a. M., 1964.
  46. F. Florand, Jean-Sebastien Bach: l'oeuvre d'orgue. Paris, 1948.
  47. G. Fock, Arp Schnitger und seine Schule. Kassel, 1974.
  48. G. Frotscher, Geschichte des Orgel-Spiels und der Orgel-Komposition. Berlin, 1935-1936 (1966).
  49. J.A. Fuller-Maitland, The "48": Bach's Wohltemperirtes Clavier. London, 1925.
  50. J.A. Fuller-Maitland, The Keyboard Suites of J.S. Bach. London, 1925.
  51. F. Germani, Guida illustrativa alle composizione per organo di J.S. Bach. Rome, 1949.
  52. L. Goldberg, Ed.,"J.S. Bach, Open Score, the Well Tempered Clavier, Books I & II". San Francisco, 1988
  53. L. Goldberg, The Well Tempered Clavier of J.S. Bach - A Handbook for Keyboard Teachers and Performers. Berkeley, 1995.
  54. H. Grace, The Organ Works of Bach. London, 1922.
  55. C. Gray, The 48 Preludes and Fugues of J.S. Bach. London, 1938.
  56. H. Hahn, Symbol und Glaube im I. Teil des Wohltemperierten Klavier von Joh. Seb. Bach : Beitrag zu einer Bedeutungskunde. Wiesbaden, 1973.
  57. T. Harmon, The Registration of J.S. Bach's Organ Works: a Study of German organ-building and Registration Practices of the Late Baroque Era. Buren, 1978.
  58. H. Hering, "Spielerische Eelemente in J.S. Bachs Klaviermusik." In: Bach-Jahrbuch (1974), 44.
  59. K. Hlawiczka, "Zur Polonaise g-moll (BWV Anh. 119) aus dem 2. Notenbüchlein für Anna Magdalena Bach." In: Bach-Jahrbuch (1961), 58-60.
  60. K. Hlawiczka, "Die Herkunft der Polonaise-Melodie aus der Ouvertüre h-moll (BWV 1067)." In: Bach-Jahrbuch (1966), 99-101.
  61. H.E. Huggler, J.S. Bachs Orgelbüchlein. PhD Dissertation. Bern, 1935.
  62. A.E. Hull, Bach's Organ Works. London, 1929.
  63. D. Humphreys, The Esoteric Structure of Bach's Clavieruebung III. Cardiff, 1983.
  64. W. Kägi, Die simultane Denkweise in J.S. Bachs Inventionen, Sinfonien und Fugen. Basel, 1951.
  65. P. Kee, "Die Geheimnisse von Bachs Passacaglia." In: Musik und Kirche 52 (1982), 165-175, 235-244, and ibid., 53 (1983), 19-28.
  66. P. Kee, "Mass und Zahl in Passacaglia und Ciacona--Astronomie in Buxtehudes Passacaglia." In: Ars Organi 32 (1984), 232-241.
  67. P. Kee, "Zahl und Symbolik in Passacaglia und Ciacona." In: Musik und Kirche 58 (1988), 231-255.
  68. J. Kehrer, Joh. Seb. Bach : als Orgelkomponist und seine Bedeutung für den kath. Organisten. Buren, 1986.
  69. H. Keller, "Unechte Orgelwerke Bachs". In: Bach-Jahrbuch (1937), 59-82.
  70. H. Keller, Die Orgelwerke Bachs. Leipzig, 1948 (English translation (1967)).
  71. H. Keller, "Über Bachs Bearbeitungen aus dem "Hortus Musicus" von Reinken." In: Kongressbericht Basel 1949, 160-161.
  72. H. Keller, Die Klavierwerke Bachs. Leipzig, 1950.
  73. H. Keller, Das Wohltemperierte Klavier von Johann Sebastian Bach: Werk und Wiedergabe. Kassel, 1965.
  74. C. Kelly, Johann Sebastian Bach's "Eighteen" Chorales, BWV 651-668: Perspectives on Editions and Hymnology. D.M.A. Dissertation, Eastman School of Music. Rochester, N.Y., 1988.
  75. D. Kilian, "Studie über Bachs Fantasie und Fuge c-Moll." In: W. Brennecke and H. Haase, Eds., Hans Albrecht in Memoriam. Kassel, 1962, 127-135.
  76. R. Kirkpatrick, Clavier-Buechlein vor Wilhelm Friedemann Bach. New Haven, 1959.
  77. H. Klotz, Über die Orgelkunst der Gotik, der Renaissance und des Barock. Kassel, 1934.
  78. H. Klotz, "Über J.S. Bachs Kanonwerk "Vom Himmel hoch da komm ich her"." In: Die Musikforschung 19 (1966), 295-304.
  79. H. Klotz, Die Ornamentik der Klavier- und Orgelwerke von Johann Sebastian Bach: Bedeutung der Zeichen. kassel, 1984.
  80. E. Krüger, Stilistische Untersuchungen zu ausgewählten frühen Klavierfugen J.S. Bachs. Hamburg, 1970.
  81. S. Kunze, Gattungen der Fuge in Bachs Wohltemperiertem Klavier. Göttingen, 1968.
  82. D.L. Lora, The Perception of the Motive in the Bach Chorale Preludes. PhD Dissertation. Ann Arbor, Michigan, 1971.
  83. R. H. Maliepaard, "Afbakening en continuiteit; een onderzoek naar structurele principes in Bachs passacaglia." In: Het Orgel (1990), 41-50, 89-95.
  84. W. Marggraf, "Thematische Arbeit in den Fugen des Wohltemperierten Klaviers." In: Beiträge zur Musikwissenschaft 10 (1968), 265-269.
  85. E. May, "J.G. Walther and the Lost Weimar Autographs of Bach's Organ Works." In: R.L. Marshall, Ed., Studies in Renaissance and Baroque Music in Honor of Arthur Mendel. Kassel, 1974, 264-282.
  86. E.D. May, Breitkopf's Role in the Transmission of J.S. Bach's Organ Chorales. PhD Dissertation. Ann Arbor, Michigan, 1976.
  87. H.K. Metzger and R. Riehn, Eds., Johann Sebastian Bachs Golberg Variationen. In: Musik-Konzepte, Munich, March 1985.
  88. J.M. Müller-Blattau, "Bachs Goldberg-Variationen." In: Archiv für Musikwissenschaft 16 (1959), 207-219.
  89. H.H. Niemöller, "Polonaise und Quodlibet. Der innere Kosmos der Golberg-Variationen." In: H.K. Metzger and R. Riehn, Eds., Johann Sebastian Bachs Golberg Variationen. In: Musik-Konzepte, March 1985, 3-28.
  90. B. Oberacker, The Preludes of the Well-Tempered Clavier Volume I. PhD Dissertation. Ann Arbor, Michigan, 1972.
  91. R. Oppel, "Die grosse A-moll-Fuge für Orgel und ihre Vorlage." In: Bach-Jahrbuch (1906), 74-78.
  92. A. Pirro, L'orgue de Jean-Sebastien Bach. Paris, 1895. (English translation (1902) (1978)).
  93. A.G. Ritter, Zur Geschichte des Orgelspiels im 14. bis 18. Jahrhundert. Leipzig, 1884.
  94. E. Röthlisberger, Le clavecin dans l'oeuvre de J.-S. Bach. Geneve, 1920-1921.
  95. H. Roth, "Bachs c-Moll Passacaglia und die verwandten Werke Dietrich Buxtehudes." In: Monatschrift für Gottesdienst und kirchliche Kunst 20 (1915), 18ff.
  96. D. Sackmann, "Toccata F-dur (BWV 540) - eine analytische Studie." In: W. Hoffmann and A. Schneiderheinze, Eds., Bericht über die wissenschaftliche Konferenz zum V. Internationalen Bachfest der DDR in Verbindung mit dem 60. Bachfest der Neuen Bachgesellschaft Leipzig 25.-27. März 1985. Leipzig, 1988, 351-360.
  97. P. Schleuning, "The Chromatic Fantasia of Johann Sebastian Bach and the Genesis of Musical "Sturm und Drang"." In: Pieter Dirksen, Ed., The Harpsichord and its Repertoire - Proceedings of the International Harpsichord Symposium. Utrecht, 1990, 217-229.
  98. P. Schmiedel, "Zum Gebrauch des Cembalos und des Klaviers bei der heutigen Interpretation Bachser Werke." In: Bach-Jahrbuch (1972), 95.
  99. W. Schrammek, "Die musikgeschichtliche Stellung der Orgeltriosonaten Joh. Seb. Bachs." In: Bach-Jahrbuch (1954), 8ff.
  100. W. Schrammek, "Johann Sebastian Bach, Gottfried Silbermann und französische Orgelkunst." In: Bach-Studien 5 (1975), 93.
  101. W. Schrammek, "Fragen des Orgelgebrauchs in Bachs Aufführungen der Matthäus-Passion." In: Bach-Jahrbuch (1975), 114-123.
  102. D. Schulenberg, The Keyboard Music of J.S. Bach. New York, 1992.
  103. H.-J. Schulze, "J.S. Bach's Concerto Arrangements for Organ-Studies or Commissioned Works?" In: Organ Yearbook 3 (1972), 4-13.
  104. H.-J. Schulze, "Johann Sebastian Bachs Konzertbearbeitungen nach Vivaldi und anderen - Studien oder Auftragswerke?" In: Deutsches Jahrbuch für Musikwissenschaft für 1973-1977 18 (1978), 80-100.
  105. H.-J. Schulze, "Ein "Dresdner Menuett" im zweiten Klavierbüchlein der Anna Magdalena Bach. Nebst Hinweisen zur Überlieferung einiger Kammermusikwerke Bachs." In: Bach-Jahrbuch (1979), 45-64.
  106. M. Seiffert, Geschichte der Klaviermusik. Leipzig, 1899.
  107. R. Sietz, Die Orgelkompositionen des Schülerkreises um Bach. PhD Dissertation. Göttingen, 1930.
  108. F. Smend, "Bachs Kanonwerk über Vom Himmel hoch da komm ich her." In: Bach-Jahrbuch (1933), 1-29.
  109. G.B. Stauffer, "Bach as Reviser of His Own Keyboard Works." In: Early Music 13 (1985), 185-198.
  110. G.B. Stauffer, The Organ Preludes of Johann Sebastian Bach. Ann Arbor, Michigan, 1980.
  111. G.B. Stauffer, "Über Bachs Orgelregistrierpraxis." In: Bach-Jahrbuch (1981), 91-105.
  112. G.B. Stauffer and E. May, Eds., J.S. Bach as Organist: His Instruments, Music and Performance Practices. Bloomington, Indiana, 1986.
  113. R. Steglich, "Warum eine Ouverture inmitten der Golberg-Variationen?" In: Musica 15 (1961), 627-629.
  114. R. Stinson, "Some Thoughts on Bach's Neumeister Chorales". In: Journal of Musicology 9 (1991).
  115. W.L. Sumner, Bach's Organ Registration. London, 1961.
  116. S. Taylor, The Chorale Preludes of J.S. Bach. London, 1938.
  117. W. Tell, "Das Formproblem der Passacaglia Bachs." In" Musik und Kirche 10 (1938), 102ff.
  118. A. Traub, Johann Sebastian Bach. Goldberg-Variationen BWV 988. Munich, 1983.
  119. G.A. Trumpff, "Der Rahmen zu Bachs Drittem Teil der Klavierübung." In: Neue Zeitschrift für Musik 124 (1963), 466-470.
  120. B. Türcke, "Das unendliche Rezitativ." In: H.K. Metzger and R. Riehn, Eds., Johann Sebastian Bachs Golberg Variationen. In: Musik-Konzepte, Munich, March 1985, 93-104.
  121. H. Vogel, "North German Organ Building of the Late Senteenth Century: Registration and Tuning." In: G. Stauffer and E. May, Eds., J.S. Bach as Organist: His Instruments, Music, and Performance Practices. Bloomington, Indiana, 1986, 31-40.
  122. S. Vogelsänger, "Passacaglia und Chaconne in der Orgelmusik". In: Musik und Kirche 27 (1967), 14ff.
  123. S. Vogelsänger, "Zur Architektur der Passacaglia J.S. Bachs." In: Die Musikforschung 25 (1972), 40-50.
  124. W. Werker, Studien über die Symmetrie im Bau der Fugen und die motivische Zusammenhang der Präludien und Fugen des wohltemperierten Klaviers von J.S. Bach. Leipzig, 1922.
  125. P. Williams, The Organ Music of J.S. Bach. 3 Vols. Cambridge, 1980-1984.
  126. Chr. Wolff, "Bemerkungen zu S. Vogelsnägers Aufsatz "Zur Architetonik der Passacaglia J.S. Bachs"." In: Die Musikforschung 25 (1972), 488-490.
  127. Chr. Wolff, "Johann Sebastian Bachs "Sterbechoral": Kritische Fragen zu einem Mythos." In: R.L. Marshall, Ed., Studies in Renaissance and Baroque Music in Honor of Arthur Mendel. Kassel, 1974, 282-297.
  128. Chr. Wolff, Johann Sebastian Bachs Klavierübung: Kommentar zur Faksimile- Ausgabe. Leipzig, 1984.
  129. Chr. Wolff, "Johann Sebastian Bach's Third Part of the Clavier-übung." In: Fenner Douglass et al., Eds., Charles Brenton Fisk, Organ Builder, vol. 1: Essays in His Honor. Easthampton, Mass., 1986, 283-291.
  130. Chr. Wolff, "Bach und das Pianoforte." In: W. Osthoff and R. Wiesend, Eds., Bach und die italienische Musik-Bach e la musica italiana. Centro Tedesco di Studi Veneziani-Quaderni, vol. 36. Venice, 1987, 197-210.
  131. G. Zacher, "Befremdendes bei Bach. Die Unterschrift in der cis-Moll-Fuge des Wohltemperiertes Claviers I." In: Musiktheorie 3 (1988), 243-247.
  132. E. Zavarsky, "J.S. Bachs Entwurf für den Umbau der Orgel in der Kirche Divi Blasii und das Klangideal der Zeit." In: Bach-Studien 5 (1975), 83.

[Go to Top]

5.6 OTHER INSTRUMENTAL WORKS

  1. P. Ahnsehl, K. Heller, and H.-J. Schulze, Eds., "Beiträge zum Konzertschaffen J.S. Bachs." In: Bach-Studien 6 (1981).
  2. P. Ahnsehl, "Zum Problem der Ritornellstrukturen in den Brandenburgischen Konzerten von Johann Sebastian Bach." In: Cöthener Bach-Hefte 4 (1986), 96-100.
  3. E. Badura-Skoda, "Komponierte J.S. Bach "Hammerklavier-Konzerte"?" In: Bach-Jahrbuch 1991, 159-171.
  4. P. Badura-Skoda, Bach-Interpretation. Die Klavierwerke Johann Sebastian Bachs. Laaber, 1990.
  5. A. Bagnall, "The Simple Fugues." In: Chr. Wolff, Ed., Bach's "Art of Fugue": An Examination of the Sources. Seminar Report. Current Musicology 19 (1975), 59-61.
  6. T. Baker, "Bach's Revisions in the Augmentation Canon." In: Chr. Wolff, Ed., Bach's "Art of Fugue": An Examination of the Sources. Seminar Report. Current Musicology 19 (1975), 67-71.
  7. E. Bergel, J.S. Bach "Die Kunst der Fuge". Ihre geistige Grundlage im Zeichen der thematischen Bipolarität. Bonn, 1980.
  8. E. Bergel, Bachs letzte Fuge. Die "Kunst der Fuge" - ein zyklisches Werk. Entstehungsgeschichte - Erstausgabe - Ordnungsprinzipien, [without place], 1985.
  9. C. Berger, "Johann Sebastian Bachs Cembalokonzerte. Ein Beitrag zur Gattungsgeschichte des Klavierkonzerts im 18. Jahrhundert." In: Archiv für Musikwissenschaft 47 (1990), 207-216.
  10. H. Besseler, "Zur Chronologie der Konzerte Joh. Seb. Bachs." In: W. Vetter, Ed., Festschrift Max Schneider zum achtzigsten Geburtstage. Leipzig, 1955, 115-128.
  11. M. Boyd, Bach: The Brandenburg Concertos. Cambridge, 1993.
  12. W. Breig, "Bachs Violinkonzert d-Moll. Studien zu seiner Gestalt und seiner Entstehungsgeschichte." In: Bach-Jahrbuch (1976), 7-34.
  13. W. Breig, "Johann Sebastian Bach und die Entstehung des Klavierkonzerts." In: Archiv für Musikwissenschaft 36 (1979), 21-48.
  14. W. Breig, "Bachs Kunst der Fuge: zur instrumentalen Bestimmung und zur Zyklus-Charakter." In: Bach-Jahrbuch (1982), 103-123.
  15. W. Breig, "Zur Chronologie von Johann Sebastian Bachs Konzertschaffen- Versuch eines neuen Zugangs." In: Archiv für Musikwissenschaft 40 (1983), 77-101.
  16. E. Budde, "Musikalische Form und rhetorische dispositio im ersten Satz des dritten Brandenburgischen Konzerts von Johann Sebastian Bach." In: H. Krones, Ed., Alte Musik und Musikpädagogik. Symposium. Vienna, 1987.
  17. G. Butler, "Ordening Problems in J.S. Bach "Art of Fugue" Resolved." In: Musical Quarterly, 69 (1983), 44-61.
  18. G. Butler, "Der volkommene Capellmeister as a Stimulus to J.S. Bach's Late Fugal Writing." In: G.J. Bülow and H.J. Marx, Eds., New Mattheson Studies. New York, 1983, 293-305.
  19. N. Carrell, Bach's Brandenburg Concertos. London, 1963.
  20. M. Castellani, "Il "Solo pour la flute traversiere" di J.S. Bach: Cöthen o Lipsia?" In: Il flauto dolce 13 (1985), 15-21.
  21. J. Chailley, "L'ordre des morceaux dans l'Art de la Fugue." In: Revue de Musicologie 53 (1967), 111-136.
  22. J. Chailley, l'Art de la fugue de J.-S. Bach. Paris, 1971-1972.
  23. H.T. David, "Zu Bachs Kunst der Fuge." In: Jahrbuch der Musikbibliothek Peters. Leipzig, 1927, 55-63.
  24. H.T. David, Joh. Seb. Bach: Die Kunst der Fuge. Leipzig, 1928. (Edition with commentary).
  25. H.T. David, "Bach's "Musical Offering"." In: Musical Quarterly 23 (1937), 314-332.
  26. H.T. David, J.S. Bach's Musical Offering: History, Interpretation and Analysis. New York, 1945 (1972).
  27. A. Dürr, "Zur Entstehungsgeschichte des 5. Brandenburgischen Konzerts." In: Bach-Jahrbuch 1975, 63-69.
  28. A. Dürr, "Neue Forschungen zu Bachs Kunst der Fuge." In: Die Musikforschung 32 (1979), 153-158.
  29. U. Duse, "Musik und Schweigen in der "Kunst der Fuge." In: H.-K. Metzger and R. Riehn, Eds.,Johann Sebastian Bach. Das Spekulative Spätwerk. Munich, 1981, 83-113. (Musik-Konzepte 17/18).
  30. H.H. Eggebrecht, Bachs Kunst der Fuge. Munich, 1984.
  31. M. Elste, Bachs Kunst der Fuge auf Schallplatten. Mit einer Diskographie aller zyklischen Aufnahmen. Frankfurt am Main, 1981.
  32. H. Eppstein, "Zur Problematik von J.S. Bachs Sonate für Violine und Cembalo G-Dur (BWV 1019)." In: Archiv für Musikwissenschaft 21 (1964), 217-242.
  33. H. Eppstein, "Studien über J.S. Bachs Sonaten für ein Melodieinstrument und obligates Cembalo." In: Acta Universitatis uppsalensis, new ser., 2. Uppsala, 1966.
  34. H. Eppstein, "Grundzüge in J.S. Bachs Sonatenschaffen." In: Bach-Jahrbuch (1969), 5-30.
  35. H. Eppstein, "Über J.S. Bachs Flötensonaten mit Generalbass." In: Bach-Jahrbuch (1972), 12-23.
  36. H. Eppstein, "Chronologieprobleme in Johann Sebastian Bachs Suiten für Soloinstrument." In: Bach-Jahrbuch (1976), 35-57.
  37. H. Eppstein, "Zur Problematik von Johann Sebastian Bachs Flötensonaten." In: Bach-Jahrbuch (1981), 77-90.
  38. J.A. Fuller-Maitland, Bach's Brandenburg Concertos. London, 1929 (1945).
  39. M. Geck, "Gattungstraditionen und Altersschichten in den Brandenburgischen Konzerten." In: Die Musikforschung 23 (1970), 139-152.
  40. R. Gerber, "Sinn und Ordnung in Bachs "Musikalischem Opfer"." In: Das Musikleben 1 (1948), 65ff.
  41. R. Gerber, "Das Musikalische Opfer." In: Die Werke des Bach-Festes [Göttingen] 1950. Kassel, 1950, 20ff.
  42. R. Gerber, Bachs Brandenburgische Konzerte: eine Einführung in ihre formale und geistige Wesensart. Kassel, 1951 (1965).
  43. R. Göbel, "J.S. Bach: Die Brandenburgischen Konzerte." In: Concerto 8 (1987), 16-18 and 9 (1987), 10-11.
  44. W. Gräser, "Bachs Kunst der Fuge." In: Bach-Jahrbuch (1924), 1-104.
  45. R. Hauser, "Zugänge. Gerd Zachers Festival "Die Kunst der Fuge"." In: H.-K. Metzger and R. Riehn, Eds.,Johann Sebastian Bach. Das Spekulative Spätwerk. Munich, 1981, 114-132. (Musik-Konzepte 17/18).
  46. H.G. Hoke, "Zu J.S. Bachs "Die Kunst der Fuge"." In: Bach-Jahrbuch (1956), 52.
  47. H.G. Hoke, "Studien zur Geschichte der Kunst der Fuge von J.S. Bach." In: Beiträge zur Musikwissenschaft 4 (1962), 81-129.
  48. H.G. Hoke, "Neue Studien zur "Kunst der Fuge" BWV 1080." In: Beiträge zur Musikwissenschaft 17 (1975), 95-115.
  49. H.G. Hoke, "Wissenschaftliche contra idealistische Hypothesen zur Kunst der Fuge." In: W. Felix, W. Hoffmann, and A. Schneiderheinze, Eds., Bericht über die wissenschaftliche Konferenz zum III. Internationalen Bach-Fest der DDR Leipzig 18./19. September 1975, im Auftrag des Johann-Sebastian-Bach-Komitees der DDR. Leipzig, 1977, 245-252.
  50. H.G. Hoke, "Zu Johann Sebastian Bachs "Kunst der Fuge"." In: Bach-Archiv Leipzig, Ed., Johann Sebastian Bach, Die Kunst der Fuge BWV 1080. Autograph. Originaldruck. Facsimile-Reihe Bachscher Werke und Schriftstücke. Leipzig, 1979.
  51. K. van Houten and M. Kasbergen, Die Kunst der Fuge en het Getal. Zutphen, 1989.
  52. L.G. Hulshoff, De zes suites voor violoncello solo. Arnhem, 1944.
  53. H. Husmann, "Die Kunst der Fuge als Klavierwerk. Besetzung und Anordnung." In: Bach-Jahrbuch (1938), 1-61.
  54. H. Keller, "Das Königliche Thema." In: Musica 4 (1950), 277-281.
  55. U. Kirkendale, "The Source for Bach's Musical Offering: The Institutio Oratoria of Quintilian." In: Journal of the American Musicological Society 33 (1980), 88-141.
  56. W. Kolneder, "Bachs "Kunst der Fuge", eine Lese- oder Hörwerk?" In: Deutsches Jahrbuch der Musikwissenschaft 11 (1966), 86-94.
  57. W. Kolneder, Die Kunst der Fuge: Mythen des 20. Jahrhunderts. Wilhelmshaven, 1977.
  58. W. Kolneder, "Die Datierung des Erstdruckes der "Kunst der Fuge"." In: Die Musikforschung 30 (1977), 329-332.
  59. W. Kolneder, "(Neue) Forschungsergebnisse zur Kunst der Fuge." In: W. Felix, W. Hoffmann, and A. Schneiderheinze, Eds., Bericht über die wissenschaftliche Konferenz zum III. Internationalen Bach-Fest der DDR Leipzig 18./19. September 1975, im Auftrag des Johann-Sebastian-Bach-Komitees der DDR. Leipzig, 1977, 253-259.
  60. R. Koprowski, "Bach "Fingerprints" in the Engraving of the Original Edition." In: Chr. Wolff, Ed., Bach's "Art of Fugue": An Examination of the Sources. Seminar Report. Current Musicology 19 (1975), 61-67.
  61. R. Kreft, Johann Sebastian Bach. Die Kunst der Fuge und ihre B-A-C-H - Elemente. Werkanalyse. Tutzing, 1977.
  62. J. Krey, "Zur Entstehungsgeschichte des ersten Brandenburgischen Konzerts." In: Institut für Musikwissenschaft der Karl-Marx-Universität, Ed., Festschrift Heinrich Besseler zum sechzigsten Geburtstag. Leipzig, 1961, 337-342.
  63. B. Kuijken, Johann Sebastian Bach. Solo für Flöte a-Moll BWV 1013. Nachwort. Wiesbaden, 1990.
  64. L. Landshoff, Johann Sebastian Bachs Musikalisches Opfer. Leipzig, 1937.
  65. E. Lang-Becker, Johann Sebastian Bach: Die Brandenburgischen Konzerte. Munich, 1990.
  66. F. Lendowski, "Bachs "Kunst der Fuge" in theologisch-weltanschaulicher Sicht." Dortmund, 1988. (Exam paper University of Dortmund).
  67. G. Leonhardt, The Art of Fugue: Bach's Last Harpsichord Work. An Argument. The Hague, 1952.
  68. M. Marissen, "A Trio in C Major for Recorder, Violin and Continuo by J.S. Bach?" In: Early Music 13 (1985), 384-390.
  69. M. Marissen, "Bach-Repertoire für Flötisten." In: Tibia 12 (1987), 537-540.
  70. M. Marissen, "A Critical Reappraisal of J.S. Bach's A-Major Flute Sonata." In: The Journal of Musicology 6 (1988), 367-386.
  71. M. Marissen, "Relationships between Scoring and Structure in the First Movement of Bach's Sixth Brandenburg Concerto." In: Music and Letters 71 (1990), 494-504.
  72. M. Marissen, "Beziehungen zwischen der Besetzung und dem Satzaufbau im ersten Satz des sechsten Brandenburgischen Konzerts von Johann Sebastian Bach." In: Beiträge zur Bach-Forschung 9-10 (1991), 104-128.
  73. M. Marissen, "Organological Questions and Their Significance in J.S. Bach's Fourth Brandenburg Concerto." In: Journal of the American Musical Instrument Society 17 (1991), 5-52.
  74. M. Marissen, "J.S. Bach's Brandenburg Concertos as a Meaningful Set." In: Musical Quarterly 77 (1993), 193-235.
  75. M. Marissen, "More Source-Critical Research on J.S. Bach's "Musical Offering"." In: Bach (The Quarterly Journal of the Riemenschneider Bach Institute) 25 (1994), 11-27.
  76. M. Marissen, "Concerto Styles and Signification in Bach's First Brandenburg Concerto." In: Bach Perspectives 1 (1995).
  77. M. Marissen, "The Theological Character of J.S. Bach's "Musical Offering"." In: D. Melamed, Bach-Studies 2. Cambridge, forthcoming.
  78. M. Marissen, The Social and Religious Designs of J.S. Bach's Brandenburg Concertos. Princeton, NJ, 1995.
  79. R.L. Marshall, "J.S. Bach's Compositions for Solo Flute." In: JAMS 32 (1979), 463.
  80. R.L. Marshall, "Zur Echtheit und Chronologie der Bachschen Flötensonaten: Biographische und stilistische Erwägungen." In: R. Brinkmann, Ed., Bachforschung und Bach-interpretation heute. Bericht über das Bachfest-Symposium 1978 der Philipps-Universität Marburg. Kassel, 1981, 48-71.
  81. B. Martin, Untersuchungen zur Struktur der Kunst der Fuge. Regensburg, 1941.
  82. R. Maunder, "The Violone in Bach's Brandenburg Concerti." In: Galpin Society Journal 31 (1978), 147.
  83. W. Menke, History of the Trumpet of Bach and Handel. London, 1934.
  84. H.J. Moser and H. Diener, "Bachs "Musikalisches Opfer" und "Kunst der Fuge"." In; Jahrbuch der Staatlichen Akademie für Kirchen- und Schulmusik Berlin 2. Kassel, 1929, 56ff.
  85. D. de la Motte, "Johann Sebastian Bach, Die Kunst der Fuge BWV 1080, Contrapunctus I." In: D. de la Motte, Musikalische Analyse, Vol. I, Kassel, 1978, 23-30.
  86. F. Oberborbeck, "Die Kunst der Fuge in unserer Zeit." In: Neue Zeitschrift für Musik 111 (1950), 71-80.
  87. A. Orel, "Johann Sebastian Bachs "Musikalisches Opfer"." In: Die Musik 30, 83ff.
  88. W. Pfannkuch, "J.S. Bachs "Musikalisches Opfer"." In: Die Musikforschung 7 (1954), 440-451.
  89. A. Riemenschneider, The Use of Flutes in the Works of J.S. Bach. Washington DC, 1950.
  90. H. Rietsch, "Zur Kunst der Fuge von J.S. Bach". In: Bach-Jahrbuch (1926), 1.
  91. E. Schenk, "Das "Musikalische Opfer" von Johann Sebastian Bach." In: Anzeiger der philosophisch-historischen Klasse der Österreichischen Akademie der Wissenschaften. Vienna, 1953, 51ff.
  92. A. Schering, Geschichte des Instrumentalkonzerts. Leipzig, 1905 (1927) (1965).
  93. P. Schleuning, ""Alle Kreatur sehnt sich mit uns und ängstigt sich noch immerdar" (Römer 8,22). Fragen des Ersten "Brandenburgischen Konzertes" an uns." In: H.W. Henze, Ed., Die Chiffren. Musik und Sprache. Frankfurt am Main, 1990, 219-262.
  94. P. Schleuning, Johann Sebastian Bachs "Kunst der Fuge". Ideologien-Entstehung-Analyse. Kassel, 1993.
  95. R. Schlötter-Traimer, Bach, die Kunst der Fuge. Munich, 1966.
  96. P. Schmiedel, "Persönlichkeitsbetonte Spannungsfelder in der Kunst der Fuge im Hinblick auf ihre Dramatisierung bei Beethoven (3. Sinfonie) und Bruckner (5. Sinfonie)." In: W. Hoffmann and A. Schneiderheinze, Eds., Bericht über die wissenschaftliche Konferenz zum V. Internationalen Bachfest der DDR in Verbindung mit dem 60. Bachfest der Neuen Bachgesellschaft Leipzig 25.-27. März 1985. Leipzig, 1988, 395-401.
  97. H.-J. Schulze, "Ein apokryphes Händel-Concerto in J.S. Bachs Handschrift." In: Bach-Jahrbuch (1980), 27ff.
  98. H.-J. Schulze, "Johann Sebastian Bachs Konzerte - Fragen der Überlieferung und Chronologie." In: P. Ansehl, Ed., Beiträge zum Konzertschaffen Johann Sebastian Bachs (Bach-Studien 6). Leipzig, 1981, 9-26.
  99. E. Schwebsch, Johann Sebastian Bach und die Kunst der Fuge. Stuttgart, 1931 (1955).
  100. D. Seaton, "The Autograph: An Early Version of the "Art of Fugue"." In: Chr. Wolff, Ed., Bach's "Art of Fugue": An Examination of the Sources. Seminar Report. Current Musicology 19 (1975), 54-59.
  101. U. Siegele, Kompositionsweise und Bearbeitungstechnik in der Instrumentalmusik Johann Sebastian Bachs. Neuhausen-Stuttgart, 1975.
  102. U. Siegele, "Wie vollständig ist Bach's "Kunst der Fuge"?" In: W. Hoffmann and A. Schneiderheinze, Eds., Bericht über die wissenschaftliche Konferenz zum V. Internationalen Bachfest der DDR in Verbindung mit dem 60. Bachfest der Neuen Bachgesellschaft Leipzig 25.-27. März 1985. Leipzig, 1988, 219-225.
  103. D.F. Tovey, A Companion to the Art of Fugue. London, 1931.
  104. D.F. Tovey, "A Listener's Guide to "Die Kunst der Fuge"." (1936). In: H.J. Foss, Ed., Essays in Musical Analysis, Vol. VI. London, 1944, 75-90.
  105. A. Traub, "Zur "Kunst der Fuge"" In: N. Dubowy and S. Meyer-Eller, Eds., Festschrift für Rudolf Bockholdt zum 60. Geburtstag. Pfaffenhofen, 1990, 183-192.
  106. H. Vogt, Johann Sebastian Bachs Kammermusik. Voraussetzungen, Analysen, Einzelwerke. Stuttgart, 1981.
  107. P. Wackernagel, Johann Sebastian Bach: Brandenburgische Konzerte. Berlin, 1938.
  108. P. Wackernagel, "Beobachten am Autograph von Bachs Brandenburgischen Konzerten." In: Walther Vetter, Ed., Festschrift Max Schneider zum achzigsten Geburtstag. Leipzig, 1955, 129-138.
  109. W. Wiemer, Die wiederhergestellte Ordnung in Johann Sebastian Bachs Kunst der Fuge. Wiesbaden, 1977.
  110. W. Wiemer, "Zur Datierung des Erstdrucks der "Kunst der Fuge"." In: Die Musikforschung 31 (1978), 181-185.
  111. W. Wiemer, "Johann Heinrich Schübler, der Stecher der Kunst der Fuge." In: Bach-Jahrbuch 1979, 75-95.
  112. W. Wiemer, "Eine unbekannte Früfassung des Contrapunctus 2 im Autograph der Kunst der Fuge - mit einigen Anmerkungen zur Grossform des Werkes." In: Die Musikforschung 34 (1981), 413-422.
  113. Chr. Wolff, "New Research on Bach's Musical Offering." In: Musical Quarterly 57 (1971), 379-408.
  114. Chr. Wolff, "Überlegungen zum "Thema Regium"." In: Bach-Jahrbuch 1973, 33-38.
  115. Chr. Wolff, "The Last Fugue: Unfinished?" In: Chr. Wolff, Ed., "Seminar Report: Bach's Art of Fugue-An Examination of the Sources." In: Current Musicology 19 (1975), 71-77.
  116. Chr. Wolff, Ed., "Seminar Report: Bach's Art of Fugue-An Examination of the Sources." In: Current Musicology 19 (1975), 47-77.
  117. Chr. Wolff, "Zur Kunst der Fuge." In: Musica 33 (1979), 288ff.
  118. Chr. Wolff, "Zur Chronologie und Kompositionsgeschichte von Bachs Kunst der Fuge". In: Beiträge zur Musikwissenschaft 25 (1983), 130-142.
  119. Chr. Wolff, "Bach's Leipzig Chamber Music." In: Early Music 13 (1985), 165-175.
  120. Chr. Wolff, Die Kunst der Fuge, Bd. 1. Frühere Fassung. Erstausgabe. Frankfurt am Main, 1987.
  121. Chr. Wolff, Die Kunst der Fuge, Bd. 2. Spätere Fassung. Frankfurt am Main, 1987.
  122. G. Zacher, "Fünf Arten Bachs Contrapunctus I zu interpretieren." In: Musik und Kirche 39 (1969), 183ff.

[Go to Top]